Änderungen bei der Haustier-Regelung

Die Tierschutzorganisationen und Bürger haben heftig gegen die neue Regelung für Haustiere protestiert und prompt haben die Regierungsparteien eine überarbeitete Version mit 25 Änderungen präsentiert.
Ein Punkt, der den Tierärzten am Herzen lag, die Sterilisation von Katzen, die nicht ausschließlich im Haus leben, wurde geändert. Jetzt dürfen die Tiere nur unter der Aufsicht von professionellen und befähigten Tierärzten sterilisiert werden.
Die Taubenschläge werden nun in Palma doch nicht verboten. Brieftauben dürfen weiterhin gezüchtet und gehalten werden. Was bleibt ist die Höchstgrenze von drei Tieren pro Wohnung. Dies sorgte für weiter Proteste. Geändert wurde hingegen wie der Tierhalter ein viertes Tier der Hausgemeinschaft erklären soll. Sie brauchen nun keine Genehmigung der Hausgemeinschaft einholen, sondern nur eine schriftliche Erklärung bei der Hausgemeinschaft vorlegen. Bei Beschwerden oder Anzeigen bei der Überschreitung der Maximalanzahl schreitet die Behörde ein.

- Anzeige -