- Anzeige -

Kein Lächeln gleicht dem anderen und seine Einzigartigkeit unterstreicht unsere Individualität. Die Ästhetische Zahnmedizin zielt nicht darauf ab, uniforme, unnatürlich weiße Einheitsgebisse zu produzieren, sondern mit schön geformten und farbgestalteten Zähnen unser Lächeln frisch, gesund und vital erscheinen zu lassen.

Inlay, Onlay, Krone (v.li.)

Symmetrische Stellung
Farbe, Form und Größe der Zähne sowie deren Abstimmung auf die Gesichtsform und -farbe sind nicht die einzigen Parameter, die sich auf ein ästhetisches Lächeln auswirken. Darüber hinaus tragen deren symmetrische Stellung innerhalb des Zahnbogens – insbesondere die der oberen Schneidezähne – Farbe und Form der Gingiva (Zahnfleisch) sowie die Bisssituation wesentlich zur Harmonisierung bei. Letztendlich verhilft uns die ästhetische Zahnmedizin zu einem natürlichen, ungezwungenen Lächeln, das unser Selbstwertgefühl steigert und uns bei jeder Kommunikation Türen öffnet.

Zahnreinigung
Glücklich schätzen kann sich jeder, der von Natur aus mit schönen Zähnen ausgestattet ist. Mit konsequent betriebener Mundhygiene trägt der stolze Besitzer entscheidend dazu bei, dass die jugendlich frische Ausstrahlung seines Gebisses erhalten bleibt. Im einfachsten Fall kann die Ästhetische Zahnmedizin durch eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) Unterstützung bieten.

Kieferorthopädische Korrekturen
Darüber hinaus jedoch können unterschiedliche Verfahren zur Verbesserung der Zahnästhetik eingesetzt werden, wobei diese natürlich nicht nur auf die Ästhetik, sondern auch auf die Mundgesundheit einen positiven Effekt haben. So erleichtert beispielsweise die kieferorthopädische Ausformung der Zahnbögen die Zahnpflege. Frühzeitige kieferorthopädische Korrekturen von Zahn- und Kieferfehlstellungen bereits im Kindes- und Jugendalter gehören ebenfalls dazu. Im Erwachsenenalter werden hierfür weitere Techniken und Methoden wie die Aligner-Therapie angewandt, um langfristig Korrekturen vorzunehmen.

Inlays aus Keramik oder Kunststoff
Restaurationen wie Füllungen oder Kronen sind für die Zahnerhaltung erforderlich. Um die Ästhetik dabei zu berücksichtigen, werden vom Dentallabor CAD-CAM gefertigte Keramik – oder Kunststoffinlays verwendet. Teil-/Kronen und Brücken aus Vollkeramik werden detailgetreu der Zahnfarbe angepasst – da beweist der Zahntechnikermeister, wie gut er sein Handwerk beherrscht. Zahnersatz ist dann nicht vom echten Zahn zu unterscheiden.
Bleaching und Veneers
Sind die Zähne gesund und man ist lediglich mit der Farbe unzufrieden, gibt es die Möglichkeit der Zahnaufhellung durch professionelles Bleaching (äußerliches Bleichen der Zahnreihen). Eine vorher durchgeführte Zahnreinigung (PZR) entfernt hartnäckige Belege und Zahnstein. Dabei könnte es sich sogar herausstellen, dass ein Bleaching nicht nötig ist. Falls Sie zusätzlich kleine Korrekturen vornehmen lassen möchten, wie z. B. etwas auseinander stehende Zähne, würde die Wahl auf Veneers fallen. Das sind kleine Kunststoff- oder Keramikverblendschalen, die auf die vorhandenen Zähne, vorzugsweise im Frontbereich, aufgeklebt werden. Diese Veneers werden so gefertigt, dass die natürliche Ausstrahlung in keiner Weise beeinträchtigt wird. Sie werden die Praxis mit einem selbstbewussten strahlenden Lächeln – frisch, gesund und vital – verlassen.

Veneers

Zahntechnikermeister
Kai Adamowsky, Geschäftsführer
Zahnarztpraxis & Dentallabor Nobledent,
C/. de Jaume I, 47, Campos Tel.: 871 859 859,
clinicadental@nobledent.de
www.nobledent.de,
Facebook: Nobledent
Instagram: clinicadental_nobledent

- Anzeige -