- Anzeige -

Wer sich gerne Gäste einlädt, für den ist ein großer Esstisch geradezu ein Muss. Hier einige neue Ideen, gesehen auf der Möbelmesse imm Cologne.

Muuto: Linear Steel
Für Muuto geht’s an die frische Luft! Der dänische Möbelhersteller launcht nämlich mit „Linear Steel“ seine erste Outdoor-Serie. Für besonders wetterresistente Möbel setzte Designer Thomas Bentzen auf eine Tischplatte aus geschweißtem Stahl mit matter Pulverbeschichtung. Hier, die Sitzgruppe in Burnt Orange.

Muuto, Linear Steel

Molteni & C: D.859.1
Gio Pontis Entwurf „D.859.1“ reiht sich neben die Designklassiker von Molteni & C ein. Ursprünglich schuf der Designer den üppigen Tisch für das Auditorium des Time & Life Buildings in New York im Jahr 1958. Neben seiner Originalversion aus Eschenkernholz, gibt es mittlerweile auch ein Modell aus schwarz gebeizter Esche.

Molteni, D.859.1

Draenert: Lope
Wolfgang C.R. Mezger entwarf für die Firma Draenert den skulpturalen Esstisch „Lope“, dessen Tischplatte aus Naturstein auf überkreuzten Beinen aus Nußbaum balanciert. Den Stein für die Tischplatte kann man sich aussuchen.

Draenert, Lope

Objekte unserer Tage: Novak
Anton Rahlwes ließ sich für Objekte unserer Tage vom Fantasy-Streifen „Ghost in the Shell“ inspirieren. Entstanden ist der futuristische Tisch „Novak“. Für die trapezförmigen Tischbeine wählte das Berliner Label pulverbeschichteten Stahl, die Tischplatte ist aus Fenix, einem Nanotech-Material, das vor Fingerabdrücken schützt und Kratzer thermisch repariert.

Objekte unserer Tage, Novak

Giorgetti: Break
„Mach mal eine Pause“, dachten sich Ludovica und Roberto Paloma, als sie den Tisch „Break“ für Giorgetti entwarfen. Für den Outdoor-Esstisch fand das Designduo Inspiration bei japanischen Raumtrennern, deren Form sich in den Tischbeinen aus Holz und Metall wiederfindet. Darauf liegt die schwere Marmorplatte.

Giorgetti, Break

E15: Ashida
Platz für viele Gäste bietet Tisch „Ashida“, den E15-Mitbegründer Philipp Mainzer entwarf. Wahlweise aus Nußbaum, Eiche oder mit Weiß pigmentierter Oberfläche erhältlich.

E15, Ashida

&Tradition:
In Between In die &Traditions-Serie „In Between“ von Sami Kallio reihen sich jetzt die neuen Tische „SK11“ und „SK12“ ein. Auf einer zylinderartigen Säule aus schwarzem, pulverbeschichtetem Stahl ruht die Tischplatte, die wahlweise aus Sperrholz, Linoleum oder Fenix erhältlich ist.

Tradition, In Between
- Anzeige -