Ast an der Playa de Palma umgestürzt

- Anzeige -

Der gewaltige Ast einer Kiefer ist am Dienstag auf die Calle Llaüt an der Playa de Palma gestürzt. Die Feuerwehr musste ausrücken, um die Straße freizuräumen und sie für den Verkehr wieder zugänglich zu machen. Dafür benötigten die Einsatzkräfte mehr als zwei Stunden. Auch die Polizei war vor Ort und unterstützte die Feuerwehr bei der Beseitigung des Astes.

Aufgrund des starken Windes war der Ast abgebrochen und in der Nähe des Restaurants Asadito auf die Straße gefallen. Der Vorfall verlief glimpflich, verletzt wurde niemand. Schon zwei Tage zuvor hatte der starke Wind in Palma einen Baum umgeweht und zu einem tragischen Unfall geführt. Eine Palme erschlug eine Passantin, die am Sonntagnachmittag mit ihrer Familie nahe der Kathedrale unterwegs gewesen war.

- Anzeige -