Auf Grund gelaufene Yacht verärgert Anwohner

- Anzeige -

Seit sechs Monaten liegt die gestrandete Yacht am San-Matíes-Strand. Im April war das 20 Meter lange Motorboot bei einem Sturm an den Strand in der Gemeinde Calvià gespült worden. Seitdem hat sich niemand um den Abtransport gekümmert. Nur eine Absperrung wurde um die auf Grund sitzende Yacht angebracht, damit die Badegäste einen Sicherheitsabstand einhalten. Auch der Yachtbesitzer hat sich bisher nicht seines Bootes angenommen. Anwohner und Gewerbetreibende in Palmanova sind über die Tatenlosigkeit verärgert. Sie sehen in der Luxusyacht ein Risiko für Badegäste und eine Gefahr für die Attraktivität des Urlaubsortes. Zeitweise wurde das Boot auch von Okupas besetzt.

- Anzeige -