Brotgesetz in Spanien

- Anzeige -

Ein neues Brotgesetz zum Qualitätsstandard, ist in Spanien seit dem 01.07.19  in Kraft getreten. Die Verordnung bezieht sich auf die Angaben auf den Brot-Etiketten. So dürfen in Zukunft nur Brote den Zusatz „artesano“, (von Hand hergestellt) tragen, wenn sie nachweislich nicht industriell gefertigt wurden. Genauso gilt es für den Zusatz „horno de leña“, (im Holzofen gebacken). Ab sofort darf die Aufschrift „integral“ nur noch solches Brot stehen, das zu 100 Prozent aus Vollkornmehl besteht.


- Anzeige -