- Anzeige -

Es geht um Bauten im außerörtlichen Bereich auf landwirtschaftlich besonders geeigneten Flächen

- Anzeige -

Im August 2018 wurde der Gesetzentwurf zur Reform des balearischen Agrargesetzes, Ley Agraria erörtert, welcher für relevante außerörtliche Gebiete auf Mallorca den Fincabau, namentlich auch als Zweitwohnsitz heute sehr beliebt bei Zentraleuropäern, weiter einschränkt.
Die Zielrichtung des Gesetzgebers geht dahin, für die Agrarproduktion besonders geeignete Flächen von der Wohnnutzung auszunehmen, indem Schutzflächen der Gebiete mit hohem agrarischem Wert, sogenannte zonas de alto valor agrario (kurz ZAVA), erheblich ausgeweitet werden.

Wer ist betroffen?

Zentral betroffen sind nicht nur Sa Pobla und Palma mit den Umgebungsbereichen Casa Blanca und Son Ferriol oder Sant Jordi in Flughafennähe, sondern auch die Gemeinden Campos, Muro, Llubi, Inca, Buger und Campanet in den an die Tramantuna angrenzenden Gebieten des Landesinneren sowie im Inselosten die Regionen Capdepera, Artà, Son Servera und Manacor, im Süden Felanitx und Santanyi, in der Inselmittel Porreres, Mon- turii, Algaida, Sencelles, Santa Eugenia, Santa Maria del Camí, Consell und Binissalem, die Tramuntana-Orte

Bunyola, Alaró, Mancor de la Vall, Selva und Pollença sowie die Gemeinde Alcúdia.

Was ist zu tun?

Im Ergebnis zeichnet sich also auch auf Mallorca die Tendenz ab, ebenso wie in Deutschland seit vielen Jahrzehn- ten und bereits seit Jahren auf der Nachbarinsel Menorca, den „Zweitwohnungsbau“ oder besser touristischen Ein- familienhausbau im ländlichen Mallorca auszuschließen. Für Anwälte und Architekten wird damit die Vorprüfung geeigneter Baugrundstücke im Außenbereich immer komplexer. Wer solche Baugrundstücke im Außenbe- reich erwerben will, die nun angesichts der Aktivitäten des Gesetzgebers verstärkt angeboten werden, dem sei geraten, eine noch gegebene Bebaubarkeit durch zeit- nahe Bauantragsstellung abzusichern und dann auch die Fristen für Baubeginn und Baufertigstellung strikt einzuhalten.

Günter Menth
Fachkanzlei für Immobilien- und Erbrecht in Spanien Manacor/Mallorca
Tel. 971 559 377 • Fax 971 559 368 info@kanzlei-menth.de

www.kanzlei-menth.de
www.spanien-grundbuchauszug.de

- Anzeige -