29.6 C
Palma de Mallorca
Dienstag, 7. Juli 2020

Gesichtskontrollen beim Mercadona

Die Supermarktkette Mercadona hat in mittlerweile 40 Filialen auf Mallorca eine Gesichts-Erkennung am Eingang installiert. Auf diese Weise können Personen identifiziert werden, gegen die ein gerichtliches Ladenverbot besteht. Dies sei ein Schritt, um die Sicherheit von Kunden und Personal zu verbessern, hieß es in der Pressemitteilung.Die Sicherheitskräfte wären sofort zur Stelle, sobald eine nicht autorisierte Person identifiziert...

Privatinsel zu verkaufen

Die Privatinsel Tagomago zwischen Mallorca und Ibiza steht zum Verkauf. Das kleine Island wird von der Immobilienfirma VLADI PRIVATE ISLANDS für 150 Millionen Euro angeboten. Die Insel mit Wohngebäude ist 600.000 Quadratmeter groß. Das Haus umfasst fünf Schlafzimmern und einem rund 25v Meter langen Swimmingpool. Bisher konnte man die kleine Insel wochenweise für 100.000€ mieten.

Mallorca: Meeresspiegel gestiegen

Im Mittelmeer sowie auch vor der Küste Mallorcas ist der Meeresspiegel spürbar gestiegen, um 13,5 cm in den letzten 30 Jahren angestiegen. Dies hat das Netzwerk der Häfen bekannt gegeben. Dazu beigetragen habe die globale Erderwärmung, die seit 1990 rapide zugenommen hat. Wenn der Meeresspiegel weiterhin so steigt, kann es in den nächsten Jahren vermehrt zu Hochwasser...

Mega Park und Co bleiben geschlossen

In diesem Jahr wird es an der Playa de Palma wohl keine großen Partys mehr geben. Der legendäre Megapark wie auch andere große Discotheken aus dem CURSACH Konzern bleiben in diesem Sommer geschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Balearen Regierung habe ausdrücklich verboten, die Discotheken an der Playa und auch in Magaluf zu öffnen. Man bedauere...

ERTE geht in die Verlängerung

Mindestens bis September ist das Kurzarbeitergeld ERTE verlängert, hat die spanische Arbeitsministerin Yolanda Diaz am Samstag mitgeteilt. Nach der ursprünglichen Regelung wäre ERTE Ende Juni ausgelaufen. Die Unternehmen erhalten im Juli weiterhin die 70% des Arbeitgeberanteils der Sozialversicherung. Im August geht der Anteil auf 60% runter und im September sogar auf 35%, sofern die Anzahl der Angestellten unter...

Freilaufendes Känguru in Cala Pie

In Cala Pie wurde in der Nacht zu Samstag ein Känguru gesichtet. Gegen 23.30 Uhr hatte der deutsche Betreiber des Restaurants „Mirador de Cabrera“ das Känguru entdeckt. Nach Aussagen des Kochs war es etwa 1,20 m groß und bewegte sich fast gar nicht. Sehr wahrscheinlich sei es von einem privaten Gelände entlaufen. Verschiedene Tierorganisationen und die Policia Local suchen...

Fertigstellung des Hafens Ende Juli

Die Arbeiten an Palmas Hafen El Molinar sollen bis Ende Juli fertiggestellt sein. Die Arbeiten stockten, da ein Betreiber des Hafenrestaurants sich monatelang weigerte, sein Restaurant zu räumen. Erst nach einen offiziellen Gerichtsbescheid folgte die Räumung. Insgesamt wird der Hafen um 3.000 Quadratmeter erweitert. Momentan werden die Böden geteert und Bäume gepflanzt. Auch wird ein neues Gebäude...

Freiwillige machen Palmas Stadtstrand wieder sauber

Ungefähr 50 freiwillige Helfer haben die letzten Tage den Stadtstrand von Palma gereinigt. Bis zu dreißig Säcke mit Zigarettenstummeln, Flaschendeckeln und anderen Plastikresten kamen bei der Säuberung zusammen. Ausschlaggebender Organisator dieser Aktion war der Radiosender Europa FM. Dabei war der Can-Pere-Antoni-Strand als nächstgelegener Strand für die Bewohner der Stadt besonders verschmutzt.

Cala Ratjada: Küstenschutz Behörde stoppt Arbeiten an der Küste

In Cala Ratjada wurde der Bau an der schwer beschädigten Küstenpromenade zu dem kleinen Strand Cala Gat von der spanischen Küstenschutz-Behörde gestoppt. Laut der Pressemitteilung erfolgte die Anzeige durch die mallorquinische Umweltgruppe „ GOB“ . Angeblich habe die Gemeinde Capdepera nicht nur die Schäden repariert, sondern auch einen völlig neuen Weg bauen lassen. Dadurch sei das Küstenschutzgesetz verletzt worden. Die...

Spanien stuft Gebiete in Phase 2 zurück

Während Mallorca die „neue Normalität“ genießt, hat Spanien einige Gebiete zurück in die Corona-Exit-Phase geschickt. Dies unter anderem in der Provinz Huesca, wo sich mehrere Personen in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit dem Corona Virus angesteckt haben. Laut dem Gesundheitsminister Salvador Illa müsse man dies nun ganz genau beobachten damit die Situation unter Kontrolle bleibt. 
- Anzeige -
X