24.4 C
Palma de Mallorca
Samstag, 30. Mai 2020

Felsrutschen und Schmugglerpfade

Die Durchquerung der Bergschlucht Torrent de Pareis gilt als eine der anspruchsvollsten Touren auf Mallorca. Riesige Kalkbrocken bezwingen, sich durch steinerne Spalten zwängen und majestätische Felswände bestaunen – all das macht die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Unsere Autorin Dorothee Kammel wagte sich für uns durch die Schlucht…

Der Himmel über Mallorca

Phänomene, wissenschaftliche Fun Facts und echtes Entdeckertum – in der Sternwarte in Costitx erforschen Experten die Himmelskörper, während Laien ihren Blick in die unendlichen Weiten des Weltalls schulen. Nachthimmel über einer alten Windmühle in Montuiri Glitzernd flimmern die Sterne am winterklaren Nachthimmel. Sie erinnern an den Weihnachtsschmuck, der dieser Tage...

Der Tanz der Sonnen Seele

Die Sonne strahlt bereits kräftig, der Sand am Strand von Ciudad Jardín bei Palma ist angenehm warm. Bettina Hering, Surya-Soul® Instruktorin, kommt frisch von einem Workshop aus Deutschland, mit einer neuen Choreografie im Gepäck. Heart – Herz, bei der besonders das Anahta-Chakra, die Region oberhalb des Brustbeins, aktiviert wird. Bettina stellt ihre Bluetooth-Box auf einen Klapphocker im...

Wanderlust in Gruppen Wandern – aber nicht alleine

Wandern ist für viele auf Mallorca lebende, aber auch Mallorca besuchende Menschen eine beliebte Freizeit- oder gar sportliche Beschäftigung. Speziell in den nicht so heißen Monaten. Doch alleine wandern macht nicht allen Spaß. Geschulte Wanderführer zum einen oder interessante Gruppenwanderungen zum anderen sind daher eine gute Alternative. Hier einige Vorschläge. walk&talk

Der natürliche Rausch durch Tanzen

Ecstatic Dance: Den Kopf ausschalten Berauscht sein, ganz ohne Drogen. Glücksgefühle empfinden allein durch Tanzen. Sich von einer Welle aus Musik tragen lassen, die sich langsam aufbaut, aufbäumt und wieder abebbt und die Tanzenden erschöpft aber glücklich auf den Tanzboden „spült“. Das ist das Prinzip bei Ecstatic Dance, der in Hawaii geborenen Tanzform, in...

Traumbuchten und Familienstrände

Teil 4: Die schönsten Bademöglichkeiten im Nordosten Mallorcas Sommer: Zeit für Badeausflüge und Strandtage. Geheimtipps und einsame Strände gibt es in Zeiten von Internet und GPS auf Mallorca nur noch sehr selten. Einige Buchten haben sich ihre Ursprünglichkeit aber bewahren können. Im letzten Teil dieser Reihe besuchen wir den Nordosten Mallorcas, wo wir...

Abenteurer der Lüfte Im Heißluftballon hoch über Mallorca

Im Himmel ist es unfassbar still! Mit jedem Meter, den unser Ballon aufsteigt, entfliehen wir den Geräuschen des Alltags. Keine Autos, keine Handys, kein Baulärm, keine Musik. Nur das leise Glockengebimmel einer Viehherde schafft es irgendwie, zu uns vorzudringen. In 500 Metern Höhe fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Erst das durchdringende...

Ascen Maestre: Gründerin und Chefin der Hilfsorganisation SOS MAMÁS Eine etwas andere Reportage über einen Engel

Ascen Maestre, 52 Jahre, eine 1.50 Meter große Mallorquinerin, vier Bypässe am Herzen, gelernte Krankenschwester, Mutter… Das wäre ein kurzes Profil, aber nein, es ist nicht was es zu sein scheint: eine kranke Frau, die Hilfe braucht um zu überleben. Es ist genau das Gegenteil! Es ist genau diese Frau, die Hilfe spendet, all denen, die in...

Innovative Luxus Reisetaschen im Retro Stil Designer Holzkoffer und Reisegepäck aus Kanada

Warum einfach, wenn es auch komliziert geht – oder andersrum. Denn ob man Holzkoffer praktisch oder unpraktisch findet, da entwickelt jeder so seine eigene Meinung. Ganz sicher aber ist, dass dieses kastenförmige Designer-Reisegepäck ungewöhnlich ist und Designer Holzkoffer kreiert, die von der Luftfahrttechnik inspiriert sind. Zwei ehemalige Luftfahrtingenieure, Charles Tremblay und Simon Maltais, haben diese Reihe mit...

3. Teil unserer Kurzgeschichte Ottokar, Romana und die Kommandante von Ralph D. Wienrich

Die Kommandante, die ihren unterdrückten Verblichenen in Ottokar wiederzuerkennen meinte, legte diesem ihre ganze Zuneigung zu Füßen. In theatralischer Selbstverleugnung machte sie öffentlich gut, was sie ihrem bedauernswerten Partner zu dessen Lebzeiten alles angetan hatte. In ihren Augen konnte Ottokar denn auch tun und lassen was er wollte, es war immer gut und richtig. Unvergessen war ihm...
- Anzeige -
X