- Anzeige -

Er ist nicht unumstritten: Amancio Ortega Gaona. Der 84-jährige, 60 Kilometer südlich von Oviedo als Sohn eines Eisenbahners geborene, in Galicien lebende Unternehmer gilt als der reichste Mensch Spaniens und sechstreichste weltweit. Falls Ihnen der Name nichts sagt, so sicher einige seiner zahlreichen Unternehmen wie Zara, Massimo Dutti, Pull&Bear oder Bershka, die er unter dem Konzern Inditex versammelt hat. Kritik wurde laut bezüglich angeblichen Steuertricksereien im großen Stil und Kinderarbeit bei der Textilproduktion.

Doch gleichzeitig zeigt der scheue Unternehmer, der sich kaum in der Öffentlichkeit zeigt und auch keine Interviews gibt, sein großes Herz: Hunderte Millionen Euro spendete der Multi-Milliardär (andere Reiche könnten sich an ihm ein Beispiel nehmen!) schon an Krebskranke, die Krebsforschung, Behinderteninstitutionen, die Caritas und für den Kauf medizinischer Gerätschaften. Nicht zuletzt sein eigenes Schicksal gab dafür den Anstoß, denn sein Sohn Marcos kam schwerbehindert zur Welt, dies führte auch schon 1986 zur Gründung von Paideia, eine Institution, die Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen hilft. Im Jahr 2001 wurde die Amancio-Ortega-Stiftung, eine private Einrichtung ohne Gewinnabsichten, eingerichtet. Ihre Aufgabe ist es, Aktivitäten in Kultur, Forschung, Wissenschaft und Bildung zu fördern. Auch jetzt in der Corona-Krise war er einer der ersten an der Spendenfront: Bislang flossen über 60 Millionen Euro in die Beschaffung von Beatmungsgeräten, Atemschutzmasken und Krankenhausbetten. Außerdem wurden über die firmeneigene Logistik Atemschutzmasken beschafft und Teile der Produktion in
Spanien auf die Herstellung von Mundschutz, Handschuhen und Einwegkittel umgestellt. Kein Wunder, dass man ihn in Spanien verehrt und sich Ortega sogar als neuen Präsidenten wünscht.
So weit muss es nun nicht gehen, aber man kann ja – jenseits und nach Corona – auch schon mal an Möbel und Accessoires denken, die es als neue Frühjahrskollektion in seiner Firma Zara Home gibt. Hierbei spielen natürliche Materialien wie Holz, Jute und Leinen und warme sonnige Erdtöne eine große Rolle.

Im Esszimmer
Angeboten wird ein Holzgeschirrset mit Schalen und Besteck, das man beispielsweise auf geflochtenen, zweifarbigen Tischsets aus Naturfasern positioniert. Amber ist die Glasfarbe, in der es Vasen, Kerzenständer und kugelförmige Teelichthalter gibt, wobei einige Teile aus Recycling-Glas hergestellt werden. Getrunken wird aus dazu passenden Gläsern, ebenfalls in Amber. Es gibt Wasser- und Stielgläser sowie ein Limonadenglas mit Streifenrelief. Gegessen wird von grünem Steingutgeschirr, bestehend aus Schüssel, flachen, tiefen und Dessert-Tellern. Dazu ein Edelstahl-Besteck.

Im Wohnzimmer
Kuschelig und elegant ist der neue gesteppte Samtsessel in Burnt Orange. Perfekt für eine Leseecke oder um das Wohnzimmer zu vervollständigen. Die Maße: 84 x 86.5 x 82 cm. Ebenfalls eine attraktive Sitzmöglichkeit ist der Klappstuhl, eine Kombination aus naturfarbenem Flechtmuster und schwarzen Rauten. Seine Maße: 80 x 72 x 66 cm. Etwas anders sitzt man auf diesem Riesen-Sitzkissen aus Baumwolle. Es verfügt über eine praktische Tasche und einen Griff, der eine einfache und bequeme Tragbarkeit ermöglicht. Auch in Grau und Blau erhältlich, hat es die Maße 80 x 78 x 97 cm. Wer es noch gemütlicher möchte, nutzt dazu die Baumwolldecke mit Zickzackmuster und Fransen an den Schmalseiten. Das geometrische Muster weist verschiedene Farben wie Crème, Braun und Orange auf. Ins Wohnzimmer gehört auch der rustikale Couchtisch aus Antik-Holz als perfekte Ergänzung. Er überzeugt durch sein naturbelassenes und klares Design aus Suar-Holz, auch als Thai-Eiche bekannt. Die Holzstifte an der Basis sichern die Struktur ab und gewährleisten eine gute Stabilität. Der Tisch hat die Maße 120 x 42 x 80 cm. Dazu gibt‘s auch den passenden Hocker. Als Alternative oder auch fürs Kinderzimmer passt der geflochtene Rattan-Tisch mit den Maßen 77 x 31 x 77 cm. Rattan ist auch das Material, das für den Flechtkorb mit Wellenmuster genutzt wurde. Ein Alleskönner, denn er ist praktisch und dekorativ zugleich. Man kann ihn beispielsweise verwenden, um Zierkissen, Spielzeug, Zeitschriften aufzubewahren. Er ist aber auch als Pflanzgefäß geeignet. Die Maße: 37 x 40 x 37 cm. Die Deckenlampen aus Rattan und Metall sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente. Ein weiteres Beispiel dafür, dass Holz und Geflecht perfekt zueinander passen ist die Sitzbank mit Griffen, die in zwei Größen erhältlich ist. Einmal mit den Maßen 100 x 50 x 45 cm sowie in der kleineren Variante mit 55 x 50 x 40 cm. Ein schönes, Licht bringendes Accessoire ist auch die Tischlampe mit abgerundeten Formen, Jutefuß und cremefarbenem Stoffschirm. Die Maße 35 x 50 x 35 cm. Zum Abschluss noch ein besonderer Hingucker: Der goldfarbene Blumentopfständer aus Naturfaser. Ob in der Ecke Ihres Wohnzimmers oder im Eingangsbereich, dieser Blumentopfständer ist ein Highlight. Der Ständer besteht aus Naturfaser, während der Topf in Gold glänzt. Ein interessanter Materialmix, der für Aufsehen sorgt. Der Blumentopfständer ist in zwei Größen erhältlich: 21 x 46 x 21 cm und 30 x 60 x 30 cm.
Weitere Infos: www.zarahome.com

- Anzeige -