Demonstration in Palma für spanische Einheit

- Anzeige -

Rund 800 Menschen sind am Samstag für die spanische Einheit in Palma auf die Straße gegangen. Anlass war der Nationalfeiertag, der an die Landung Christoph Kolumbus in Amerika am 12. Oktober 1492 erinnert. Die Kundgebung führte von der Placa d’Espanya durch die Innenstadt. Die Demonstranten sangen die Nationalhymne Spaniens und trugen Banner mit der Aufschrift “Unidos por España “ (Vereint für Spanien). Unter den Demonstranten befanden sich auch führende Vertreter der rechtsextremen Vox, darunter Jorge Campos, Pedro Bestard, Idoia Ribas sowie der Kongresskandidat Antonio Salvá. Die Kundgebung endete vor dem Consulat de Mar. Anders als 2017 kam es allerdings nicht zu Auseinandersetzungen an einem Stand der Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens, der damals von den Demonstranten zerstört worden war. 

- Anzeige -