- Anzeige -

Wiener Schnitzel & Co im neuen Restaurant “Der Österreicher” in Nova Santa Ponsa (zwischen Santa Ponsa und Port Adriano)

Sie mögen ein echtes Wiener Schnitzel? Natürlich vom Kalb, dünn geklopft, perfekt paniert und in einem Mix aus Butterschmalz und Öl ausgebacken, serviert mit Kartoffelsalat und Preiselbeeren? Das Ganze in schickem Interieur innen (Interior-Designer Eugen Rüegg) oder auf einer von Pflanzen eingerahmten Terrasse? Dann sollten Sie ins Restaurant “Der Österreicher” nach Nova Santa Ponsa fahren. Das von einem österreichischen Besitzer, Kommerzialrat Otto Scheiflinger, geführte Restaurant kann auch mit einem österreichischen Chefkoch aufwarten: Der Tiroler Roland Auer, er wird im Mai 33 Jahre alt, hat seinen aktuellen Chef erst vor einem Jahr über einen Freund kennengelernt. “Dieser Freund sollte eigentlich hier Chefkoch werden, sagte aber aus persönlichen Grunden ab und empfahl mich weiter.”

Top-Produkte direkt vom Bauer
Auer, der mit 16 Jahren eine klassische Lehre begonnen und absolviert hatte und weltweit Erfahrungen in TopRestaurants gesammelt hat, freute sich auf das Projekt und sagte zu. Und das, obgleich er zuvor noch nie auf Mallorca war. “Aber es ist wunderschön hier, und es gibt auf der Insel auch tolle Produkte”, die er so nach und nach besser kennenlernen und intensiver in seinen Speiseplan integrieren möchte. “Vor allem möchte ich authentische, ehrliche Produkte direkt von Bauern und Erzeugern kaufen, ohne den Umweg über Zwischenhändler. Schon jetzt kenne ich einige, die mir ihre eingelegten Oliven, ihre hausgemachte Sobrassada oder perfektes Gemüse liefern.” Dies sagt einer, der von einem Tiroler Bauernhof aus dem Ötztal stammt und mit Tieren aufgewachsen ist, wo man noch Hausschlachtungen durchführte und selbst beispielsweise Wurst machte. “Es geht nichts über gute Qualität, das merkt man schon beim Anblick des Produkts, man spürt es bei der Zubereitung und es schmeckt letztendlich der Gast.”

Der Name ist Programm
Der Name des Lokals stand schon vor seinem Eintritt fest, der im Sommer letzten Jahres erfolgte. Klar, dass der Name verpflichtet und man feine Klassiker der Alpenküche serviert wie neben dem Wiener Schnitzel auch Rindfleischsalat mit Kren und steirischem Kürbiskernöl, Grießnockerl- und Frittatensuppe (mit Pfannkuchenstreifen), Tafelspitz, Wiener Rindsgulasch mit Semmelknödel oder Backhendl. Doch Auer will mehr: “Diese Klassiker werden bleiben, keine Frage. Aber ich möchte auch ein wenig quasi ´grenzenlose` kreative Küche anbieten.” Darunter versteht der bodenständige Koch allerdings keine Gerichte mit neumodischem Schnickschnack à la Schäumchen, sondern seine Küche soll vor allem ehrlich, produkt- und saisonorientiert sein.
Österreich und mehr… Von seiner neuen Karte testen konnten wir einen exzellenten Tomatensalat mit verschiedenen Tomatensorten, Trockentomaten und einem tollen Dressing. “Einfach, aber lecker”, so Auer, und wir ergänzen: auch farbenfroh. Desweiteren eine intensive Lammconsommé mit Scheiben vom Kaspress-Knödel, ein wunderbar zartes, 48 Stunden lang geschmortes Rinderherz mit wildem jungen Brokkoli, einen zart geschmorten Ochsenschwanz in einer großen Kartoffelravioli mit Pilzen und natürlich den Klassiker schlechthin, das Wiener Schnitzel. Clever: der Zitronenschnitz kommt als Päckchen in Spitze gehüllt, so dass beim Ausdrücken kein Zitronenkern ins Essen fällt. Das Ganze serviert vom umsichtigen Restaurantleiter Kevin Esser, der mit Auer schon in einem Schweizer Hotel zusammengearbeitet hatte. “Gute Teamarbeit ist wichtig, und schließlich repräsentiert Kevin meine Küche dem Gast, daher hab ich ihn nach Mallorca geholt.” Kevin Esser ist auch zuständig für die Weinkarte, die sich auf österreichische und mallorquinische Weine fokussiert, aber auch Kreszenzen vom Festland aufweist.

Geöffnet Mi-Mo 12-14 Uhr, ab 18 Uhr
C/. de Chopin 5, Santa Ponça Tel.: 871 774 151,
www.deroesterreicher.es

- Anzeige -