Deutscher wegen Verdachts der Brandstiftung festgenommen

Insgesamt drei Feuer in der vergangenen Woche soll ein 45-jähriger Deutscher gelegt haben.Im Gebiet von Son Quint im Nordwesten der Insel wurde der Mann verhaftet. Er trug Grillanzünder bei sich, was ein neues geplantes Feuer nicht ausschließen lässt, so ein Sprecher von „Diario Mallorca“
Der erste Brand vernichtete einen halben Hektar Kiefernwald bei Esportes im Nordwesten. Zwei Tage später löschte die Feuerwehr im selben Gebiet einen weiteren Brand. Kurz darauf brannten schließlich rund 2.000 Quadratmeter im Gebiet von Son Quint ab. Der Mann wurde schließlich der Guardia Civil übergeben.

- Anzeige -