- Anzeige -

Spezielle Cocktails mit dem Geschmack nach Meer, Berge und dem Landesinneren

Ein schöner und leckerer Cocktail, am besten getrunken am Meer oder auf einer Terrasse. Dies ist für viele der Inbegriff des Sommers. Das Team einer der besten Bars der Insel, Chapeau 1987 in Palma, hat sich Gedanken gemacht, wie man die verschiedenen Aspekte der Insel durch Cocktails symbolisieren – und schmecken kann. Wollen Sie beispielsweise einen Cocktail trinken, der Sie an einen Strandbesuch am Meer erinnert? An einen Gang durchs Tramuntana-Gebirge oder durchs Pla, das Inselinnere? Matías Iriarte, Barmann und Mitbesitzer der Bar, hatte die Initialidee, die er dann mit seinen vier Mitarbeitern (Jasmine Manzoni, Borja Triñanes, Charles Harrington-Clarke und Rodrigo Álvarez) weiterentwickelte, so dass nun 12 Cocktails unter dem Motto “Paisajes de Mallorca” (Landschaften auf Mallorca) bereit stehen. Einer kreativer als der andere und fotografiert von Starfotograf Nando Esteva.

Inselprodukte
“Wir wollen damit auch Emotionen für unsere Insel wecken, deshalb haben wir auch viele inseltypische Produkte genutzt wie Aprikosen aus Porreres, Feigen der Finca Son Mut bei Llucmajor, Meerfenchel, Oliven, Olivenöl, Zitronen und Orangen aus Sóller, Melonen, Honig aus Llubí, Ramellet-Tomaten und verschiedene Kräuter”, so Matías Iriarte. Dies sei auch Zeichen der Wertschätzung hiesiger Produkte und Anerkennung der Arbeit von Landwirten. Auch Inselgetränke wie Palo, Gin der Bodega Suau oder Roséwein der Bodega Ribas kamen zum Einsatz. Als weitere Basis-Getränke dienten Whisky, Wodka, Rum, Wermut und verschiedene Sherry-Sorten. Experimentiert wurde hauptsächlich in Bezug auf Fermentationen, Marinierung und Zentrifugieren von Säften. “Dies war die zeitintensivste Arbeit in der Entwicklung, die Mischung der Drinks ist dann relativ einfach”, meint Iriarte. All diese Extra-Ingredienzen werden zweimal pro Woche frisch sozusagen an den Küchentagen zubereitet, um dann bereit zu stehen fürs Anrichten der Cocktails.

Meer: Azul Es Trenc
Was riechen und fühlen Sie, wenn Sie am Strand von Es Trenc spaziere gehen? Frische, eine Spur Salz in der Luft und Pinienduft? All dies wird in Form eines Cocktails mit den Zutaten Wodka, eingelegte Zitronen und Soda mit Kiefernadel-Deko interpretiert. Und spiegelt sich wieder in einem Glas mit blauen Pigmenten von Lafiore.

Meer: Laid on the Beach
Strandleben. Es riecht nach frisch aufgeschnittenen Melonen vom Strandverkäufer und ein wenig nach Kokos, denn die meisten Sonnencremes enthalten Kokosessenzen. Der Cocktail “Laid on the beach” beinhaltet entsprechend Bacardi als Alkoholbasis, dazu zentrifugierter Honigmelonensaft, Tepache (fermentierte Honigmelone) und Kokoswasser. Das Ganze in einem Keramikbecher mit einem blauen Inneren und rauem, dem Sand nachempfundenem Äußeren.

Pla: Son Mut
Auf der Feigen-Experimentalfinca Son Mut bei Llucmajor werden auch Feigenprodukte hergestellt wie das Feigenbrot mit in Anis eingelegten Feigen – eine Zutat dieses Cocktails auf Whisky-Basis. Hinzu kommen der mallorquinische Kräuterlikör Palo, Oloroso-Sherry aus Andalusien und etwas Kombucha aus grünem Tee, Olivenblätter und Zitrone, den das Restaurant Brut in Llubí beigesteuert hat. Dazu der passende Keramikbecher von Pere Coll.

Gläser von Kunsthandwerkern
Das Ganze geht auch über den geschmacklichen Aspekthinaus, denn da das Auge ja mittrinkt, kommen die teils eigens kreierten “Behälter” zum einen von der Glasmanufaktur Lafiore und zum anderen vom Keramik-Meister Pere Coll aus Pòrtol, der auch für den bekannten Inselkünstler Miquel Barceló die Keramikarbeiten anfertigt. “Wir sind alle auch wenn wir teils keine ´echten` Mallorquiner sind stolz auf Mallorca, seine Landwirte, seine Kunsthandwerker und das wollten wir vermitteln.” Preislich liegen die Cocktails allesamt mit 9 bis 11 Euro im Rahmen.

Pla: Trempó Tónic
Ein Gericht, das zum Sommer gehört wie Sonne und Meer und die Aromen des Pla widerspiegelt, ist der Trempó-Salat, bestehend aus Tomaten, hellgrünen Paprikaschoten und Zwiebeln. Dem nachempfunden wurde dieser Drink mit Gin, Tonic, zentrifugiertem Tomatenwasser, weißem Pfeffer, eingelegte Zwiebeln und dekoriert mit etwas Fenchel.

Tramuntana: Somera de Tramuntana
Der erdige und pflanzliche Hauch von Tequila und Mezcal wird kombiniert mit etwas Zitrone, Kräutersirup, Ingwerbier und Paprikaöl. Das Ganze in einem Becher von Pere Coll, der den Felsen der Tramuntana ähnelt.
Tramuntana: Olivares y limones
Die mächtigen Olivenbäume prägen die Tramuntana ebenso wie Zitrusbäume. Hier verbindet sich Gin als Basis mit Sherry, destillierten schwarzen Oliven, etwas zitronisiertem Olivenöl und mazerierte Zitronenspalten mit Oliven.
Martina Zender

Für wunderbare Cocktails ist auch die Bar auf der Dachterrasse des Hotels The Sky in Cala Ratjada bekannt, wo der Traumblick über den Ort
bis hin zum Meer den Genuss krönt. Sonntags gibt es jeweils ab 19.00 Uhr Tapas (je 1,- Euro).
The Sky
C/. Bustamante 40
Reservierung: +34 971 818 824
frontdesk@sky.conet.holiday

- Anzeige -