Am Tag der Balearen, dem 1. März hat eine Jury den Preis für das beste mallorquinische Schmalzgebäck vergeben. Diesmal war es Rafel Solivellas aus der Bäckerei Can Rafel in Búger, im Norden des Landesinneren, dessen Ensaeimada am besten gemundet hat.
Der Sieger erklärte sein Geheimnis für die Zubereitung: Beste Zutaten, eine langsame Gärung und viel Liebe beim Backen. Die Siegesprämie waren 1.000 Kilogramm Mehl.

- Anzeige -