- Anzeige -

Egal ob klassisch, modern oder doch lieber verspielt: Vor der Auswahl der Lieblingsmöbel sollte man sich um die Wand- und Bodengestaltung kümmern, denn Wände und Böden beeinflussen maßgeblich die Atmosphäre im Wohnraum. Aber auch die Bodengestaltung unterliegt, wie alles in der Innenarchitektur, gewissen Trends. Wir zeigen Ihnen, welche Materialien und Strukturen in der Saison 2020 angesagt sind.

Rustikale Holz- und Laminatböden
Schon seit Jahren geht es nicht mehr ohne Holz und Laminat. Sie überzeugen mit Natürlichkeit, groben Strukturen und attraktiven Maserungen, die den Landhaus-Charme des Dielenbodens ausmachen. Anders als früher werden die Böden nicht mehr versiegelt, sondern geölt. Dadurch soll die natürliche Schönheit des Holzbodens besser zur Geltung kommen und daran erinnern, dass es sich bei den Naturstoffen um Unikate handelt. Auch hochqualitative Lookalikes aus nachwachsenden Rohstoffen wie Kork überzeugen mit einer angenehmen Haptik und einer naturgetreuen Optik. Preisgünstiger sind Designböden im Echtholz-Stil. Selbst bei genauerem Hinsehen ist oft nicht mehr erkennbar, ob es sich um einen Schiffs- oder um einen Laminatboden handelt. Helle Holzböden lassen sich gut mit Teppichen in dezenten Farben wie Hellgrau und Himmelblau kombinieren.

Vintage unique living room interior with white comfortable sofa with cushions and blanket, green armchair, cupboard, small table, red bicycle and a poster with number five on gray wall

Revival des Marmors
Lange Zeit galten klassische Böden aus Marmor als altmodisch. 2020 feiern sie ihre Rückkehr und bieten eine stilvolle Alternative zu Kalkstein. Besonders großformatige Bodenfliesen können nicht nur in Küche und Bad, sondern auch im Wohnbereich zum Einsatz kommen.
Ein dunkler Marmorboden hebt sich auf interessante Weise in Kombination mit hellen Holzmöbeln ab, die helle Variante lässt sich effektvoll mit minimalistischen Metallmöbeln in Szene setzen. Wenn Marmor auf Kupfer, Altsilber oder Gold trifft, ergibt sich eine reizvolle Kombination.

Der Allrounder: Designbeläge
Wer einen schönen und zugleich praktischen und robusten Boden sucht, ist mit modernen Designböden gut beraten. Zum einen eignen sie sich perfekt für stark beanspruchte Räume wie Flur, Küche und Wohnzimmer, zum anderen stehen sie optisch den Holzböden in nichts nach. Die elastischen Beläge gelten als echte Allroundtalente. Bei der Auswahl bleiben keine Wünsche offen: Angeboten wird eine große Vielfalt an Farben und Designs. Im Trend liegen helle Böden, die auf die Wandfarbe abgestimmt werden können.

Comeback der Teppichfliesen
Ein echtes Comeback feiern auch Teppichfliesen, aus denen ohne übermäßigen Aufwand auch großflächige Muster gelegt werden können. Beispielsweise kann man mit ihnen auch einen großen Wohnbereich optisch in mehrere Zonen aufteilen. Sie lassen sich auch ohne Kleben anbringen und eröffnen durch unterschiedliche Verlegevarianten auf Design- und Laminatböden für Experimentierfreudige ganz neue Gestaltungshorizonte in den eigenen vier Wänden.

- Anzeige -