- Anzeige -
- Anzeige -

Der Stadtrat von Palma will noch in dieser Woche eine Verordnung verabschieden, die den Bewohnern von Wohnungen maximal drei Haustiere erlaubt.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Neus Truyol gab am Mittwoch bekannt, dass in Einfamilienhäusern in Palma bis zu fünf Haustiere gehalten werden dürfen. Wer zurzeit mehr Tiere hat, darf sie behalten. Der Besitzer muss allerdings beim Rathaus eine Genehmigung einholen.

Grund für die Beschränkung ist laut Stadtrat die artgerechte Haltung der Tiere. Zu der Verordnung gehört auch das Verbot, dass auf der Insel nach Inkrafttreten der Regelung keine Hunde mehr angekettet werden dürfen.

Freilaufende Katzen müssen zudem kastriert sein, genauso wie Hunde, die auf Fincas gehalten werden und ebenso Kampfhunde. Bei Nichteinhaltung folgt eine Strafe von bis zu 3.000 Euro.

Wer die Häufchen der Hunde auf der Straße nicht entsorgt, der kann mir einem Bußgeld bis zu 750 Euro bestraft werden.

- Anzeige -