- Anzeige -

Die Katastrophe hat die Menschen auf der Insel in unnachahmlicher Weise zusammengeschweißt

- Anzeige -

Die beispiellose Welle von Hilfsbereitschaft mit Tausenden von Helfern, die in den vergangenen Wochen in den Nordosten der Insel reisten, um beim Wiederaufbau zu helfen, berührt. Es gab und gibt weiterhin Spendenaktionen und verantwortungsvolle Nachbarschaftshilfe. Angesammelt wurden bislang rund 800.000 Euro an Geldspenden. Letzte Groß-Aktion: Am 29. Oktober fand ein Benefizkonzert „Música pel Llevant“ in der Ka- thedrale in Palma statt. Hier drei weitere Beispiele für nachahmenswerte Spendenaktionen.

Rückblick 1: Charity-Event in Paguera

Am 21. Oktober trafen sich in Paguera im Lokal Chez Nous gleich mehrere Initiativen, um in einer gemeinsamen Aktion Geld für die Flutopfer im Nordosten der Insel zu spenden. Dabei waren die Barber Angels (wir berichteten in der Oktober-Ausgabe) mit ihrem Chapter-Chef Markus Schmitt (Friseursalon Cut for Cut), die diesmal nicht umsonst Hilfsbedürftigen die Haare schnitten, sondern gegen Geld bei jedermann die Schere ansetzten. Hinzu kamen Bücherspenden der Deutschen Buchhandlung Paguera und Kuchen gebacken von Josephine Pagels. Der Gesamterlös wurde von SOS MAMAS direkt an Betroffene weitergeleitet.

Rückblick 2: Facebook-Gruppe spendet

Auch die Facebook-Gruppen Cala Ratjada Insider & Artà Insider, in der viele Residenten, aber auch Urlauber aktiv sind, haben zur Hilfe aufgerufen. Mit Stand vom 23. Oktober wurden 20.300 Euro gespendet. Hinzu kamen jede Menge Sachspenden wie beispielsweise fünf Paletten Bettwäsche von der Firma Sitex Textile (das sind 400 Garnituren). Aufgeteilt wurde bislang das Geld unter den Orten Son Carrio (4.500 Euro), Canyamel/Capdepera (5.000 Euro), Artà (4.500 Euro) und Sant Llorenç (5.000 Euro). 300 Euro wurden einem Gnadenhof für Tiere als direkte Hilfe gegeben. Den Rest der Summe und die noch eingehenden Spenden werden demnächst ausbezahlt.
FB: Cala Ratjada Insider, ArtàInsider Sant Llorenç, Mallorca 2018

Ausblick: Solidaritätstag in Capdepera

Zu einem Solidaritätstag zu Gunsten der Flutopfer laden die Initiatoren der „Comida Solidaria“ (Solidaritätsessen) am 11. November 2018 in Capdepera auf die Plaça de l ́Orient ein. Ab 11 Uhr gibt es dort neben einer Tombola die größte Paella Mallorcas für 1.000 Teilnehmer/innen, die zuvor eine Spende in Höhe von 10 Euro zu Gunsten des guten Zwecks geleistet haben. Fast alle Geschäfte und Vereine der Gemeinde Capdepera sind laut der Organisatoren dabei. Bis in die Abendstunden hinein treten verschiedene Künstler und Bands kostenlos auf. Die Gemeinde Capdepera unterstützt die Aktion unter anderem mit Equipment.
Vorverkaufsstellen für die Teilnahme am Paella-Essen sind in Capdepera: Punto información de Capdepera, S‘Anima, Nou Segle 12, Cafe Orient, Ca‘n Patilla, Kikinda und in Cala Ratjada: Panaderia Ca‘n Nadal, Zapateria Argos sowie der Cala Ratjada Insider. Neben Paella gibt es von 11 bis 18 Uhr ein reichhaltiges weiteres Essensangebot sowie Getränkestände, auch diese Erlöse werden zu 100% gespendet.

EL AVISO unterstützt die Aktion mit einem Spendenscheck.

WAS TUT DER STAAT?
Aktuell wurden folgende Fakten veröffentlicht: Etwa 150 Häuser und 400 Autos gelten als zerstört, überflutet wurden rund 130 Hektar Land, was auch viele Tiere den Tod kostete. Weggeschafft wurden rund 4.000 Tonnen Schlamm und Unrat.
Als Soforthilfe erhielten 750 Personen schon jeweils bis zu 5.500 Euro für grundlegende Anschaffungen. Bei zerstörten Häusern werden insgesamt bis zu 60.000 Euro gezahlt, bei zerstörten Autos bis zu 6.000 Euros. Bei Schäden in der Landwirtschaft werden bis zu 80% erstattet und bei Zerstörung vom Geschäft bis zu 100.000 Euro. Die Angehörigen der Opfer bekommen je 32.000 Euro. Da das Gebiet zum Katastrophengebiet erklärt wurde, kommen weitere Hilfen von den Versicherungen der Betroffenen. Insgesamt werden die Schäden als Konsequenz des 9. Oktobers auf mehr als 90 Millionen Euro beziffert. Und dabei sind die neuerlichen Unwetterschäden in der Region Pollença vom 19.10. noch nicht mit einberechnet.

- Anzeige -