El Amanecer: Neue Entwicklung im sozialen Wohnungsbau

- Anzeige -

Der Stadtrat von Palma hat den Bau von 19 subventionierten Wohneinheiten auf einem Gelände im Stadtteil Amanecer genehmigt. Das Gelände wurde der Regierung abgetreten, die das Projekt mit einem Budget von 2 Millionen Euro in 36 Monaten umsetzen will, wie der Stadtrat der Modellstadt Neus Truyo, bekannt gab.
Der Bürgermeister erklärte, dass es sich um eines der acht Projekte handelt, die das Institut für Wohnungsbau der Balearen (Ibavi) vorsieht, um 195 Sozialwohnungen auf den von Cort abgetretenen Grundstücken zu bauen. Geplant ist eine Gesamtinvestition von 25 Millionen Euro.
Derzeit gibt es in Palma 1.038 öffentliche Wohneinheiten sowie 380 vom städtischen Wohnungsamt, eine Zahl, die laut Truyol “nur 0,5% der Gesamtzahl der Wohnungen in der Stadt ausmacht”.
Mit der von der Regierung geförderten Aufstockung der von Cort abgetretenen Grundstücke wird der öffentliche Wohnungsbestand in der Stadt um etwa 13% steigen. Ziel des Rates ist es, eine Steigerung von 20% zu erreichen. Truyol sagte, dass dies “eine Priorität” für Cort sei und verwies in diesem Zusammenhang auf “die Vernachlässigung früherer Gesetzgebungen”.

- Anzeige -