Endesa will in Photovoltaik investieren

- Anzeige -

60 Millionen Euro will der Stromversorger Endessa in den Ausbau der Photovoltaikanlagen auf den Balearen investieren, das hat der Konzern am Montag angekündigt. Bis zum Jahr 2022 sollen die Neuanlagen in Betrieb genommen werden. 114 Gigawattstunden Strom sollen pro Jahr erzeugt werden. Zum geplanten Standort der Photovoltaikanlagen machte Endesa keine Angaben. Schon 2017 habe die Firma demnach 800 Millionen Euro in den Photovoltaikausbau investiert. Bislang hat sie die Insel aber hauptsächlich über das Kohlekraftwerk Es Murterar mit Energie versorgt.

- Anzeige -