Erste Mallorquiner kamen aus Osteuropa

- Anzeige -

Eine Studie von Forschern des Universitätsinstituts CSIC hat Gene von Hirten aus den Steppen Osteuropas als die ältesten Bewohner der Balearen identifiziert. Danach ist die Bevölkerung der Balearen möglicherweise auf die Ankunft von Steppenvölkern auf der Iberischen Halbinsel vor 4.000 Jahren zurückzuführen.
Dem Forschungsteam war es zuvor gelungen, das Gen-Material von drei Personen der Balearen sicherzustellen. Die älteste Person, die in der Cova des Moro gefunden wurde , ist 4.300 Jahre alt. Damit sei auch bestätigt, dass es in der Bronzezeit Kontakte zwischen Kontinentaleuropa, Afrika und den Bevölkerungen der Inseln des westlichen Mittelmeers gab.
Da die Balearen von einigen Punkten entlang der katalanischen Küste aus zu sehen sind, so der CSIC-Forscher, “waren vielleicht einige lokale Händler versucht, das Gebiet zu erkunden”.

- Anzeige -