Fit und schlanker mit Hula Hoop

Erinnern Sie sich noch an Hula Hoop, das Spiel mit dem Reifen? 1958 kam der Hula Hoop-Reifen auf den amerikanischen Markt und wurde zum absoluten Erfolgsschlager, der sich schon in den ersten Monaten 25 Millionen Mal verkaufte. Klar, dass der Trend auch nach Europa kam. Seit kurzem erlebt der Hula-Reifen ein Revival, Hollywood-Stars wie Liv Taylor, Michelle Obama, Beyoncè und viele mehr sind begeisterte Neu- oder wieder-Anhänger des Hula Hoop. Machen sie doch einfach mal eine kleine Zeitreise und nutzen Sie Hula Hoop für Ihre Fitness und vielleicht auch fürs Abnehmen. Dabei ist nicht nur bloßes Drehen um die Taille gemeint, sondern noch weitere Übungen, die alle Muskelgruppen trainieren. 

Hula Hoop mit Beyoncè

Um mit dem Hula Hoop abnehmen zu können, reichen selbst 20 bis 30 Minuten pro Tag aus. Dies mag sich nicht so schwer anhören, aber wenn Sie den Reifen eine halbe Stunde um die Hüften kreisen lassen, werden Sie schnell merken, wie anstrengend das sein kann.  Durch das Drehen des Reifens kommt das Herz-Kreislauf-System richtig in Schwung, was die Glückshormone im Körper steigert. Nach dem Training fühlt man sich befreit und die kleinen alltäglichen Sorgen verschwinden.

Kalorienverbrauch und Gewichtsreduktion

Beim Hula Hooping werden ebenso viele Kalorien verbrannt, wie beim Laufen auf dem Laufband. Im Durchschnitt kann man mit traditionellen Fitnessübungen und -routinen zwischen 200 und 300 Kalorien pro Stunde verbrennen. Mit Hula Hooping können Sie in nur 30 Minuten bis zur gleichen Menge verbrennen. Es reduziert das Fett um Bauch und Hüften und strafft die Taille erheblich.

Ganzkörpertraining

Wenn Sie ein Ganzkörpertraining ohne jede Menge Ausrüstung suchen, ist Hula Hooping möglicherweise eine ausgezeichnete Wahl. Zum Beispiel können Sie Ausfallschritte machen, während Sie Ihre Arme mit einem Hula Hoop Reifen trainieren. Sie können auch balancieren und einige Yoga-Posen machen, während Sie einen Hula Hoop einbauen. Damit lassen sich noch Ihre Bauchmuskeln, Arme, Schultern und Beine trainieren. Es hängt alles davon ab, wie Sie einen Hula Hoop in Ihre Fitness-Routine integrieren. Hula Hoop Übungen helfen Ihnen dabei, Ihren Körper auf die Stabilität, Ausdauer und Konzentration der Körpermitte auszurichten.

Gewicht verlieren mit dem Hula Hoop Reifen 

Zunächst sollten Sie sich den passenden Reifen aussuchen. Zur Gewichtsreduktion eignen sich am besten solche Reifen, die mit kleinen Gewichten beschwert sind. Zwischen 0,7 und 1,2 Kilogramm für Anfänger und bis zu 2 Kilogramm für Fortgeschrittene sind optimal. Der Durchmesser des Reifens spielt dabei auch eine wichtige Rolle: je größer der Reifen, desto einfacher lässt er sich um die Taille kreisen. Wenn möglich probieren Sie den ausgewählten Hula Hoop, bevor Sie ihn kaufen.

Tipps: Fangen Sie mit kürzeren Workouts an, um den Körper an die Bewegungen mit dem Hula Reifen zu gewöhnen. Wählen Sie einen passenden Reifen (beschwerte Hula Hoop Reifen zum Beispiel sind eine passende Wahl für die Taille, aber eignen sich nicht so gut für Arme, Hände und Beine). Tragen Sie bequeme, dehnbare und enganliegende Kleidung, die viel Bewegung ermöglicht. Achten Sie auf die richtige Körperhaltung und Bewegung. Trainieren sie mit Musik, damit das Workout Ihnen mehr Spaß macht. 

Übungen zum Abnehmen

Tree Press: Bei dieser Übung verwenden Sie den Hula Hoop wie eine Hantel. Sie machen im Grunde Trizeps-Extensions mit einer kleinen Variation. Den Hula Hoop hinter dem Kopf halten, das rechte Bein anheben und die Sohle des rechten Fußes auf die Innenseite des linken Beins direkt unter dem Knie legen. Den Rücken gerade halten und nach vorne schauen. Senken Sie nun Ihren Hula Hoop hinter sich, indem Sie Ihre Ellbogen beugen, und bringen Sie ihn dann wieder in die Ausgangsposition. 10 x wiederholen und dann die Beine wechseln.

Hoop Squat: Kniebeugen sind eine geeignete Übung für die Hüften und Oberschenkel. Den Hula Hoop in einem Abstand von einem Arm vor sich stellen und ihn mit beiden Händen festhalten. Die Beine schulterbreit auseinander stellen. Die Hüften herausschieben, die Knie beugen und den Körper senken, als würde man auf einem Stuhl sitzen. Bewegen Sie gleichzeitig die Oberseite des Hula-Hoops weg, damit Sie richtig hocken können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Knie Ihre Zehen nicht überschreiten. Und dann wieder zurück in die Ausgangsposition.

Hula Hoop Russian Twist: Der Russian Twist ist eine hervorragende Übung für die Körpermitte. Auf den Boden setzen und den Hula Hoop mit beiden Händen festhalten. Die Knie leicht beugen und beide Beine anheben. Ein wenig zurücklehnen und nach rechts drehen, während Sie den Hula Hoop halten. Halten Sie eine Sekunde inne und drehen Sie sich dann nach links. 25 Mal wiederholen, um einen Satz zu vervollständigen. Machen Sie 3 Sätze.

Ninja Pass

Der Ninja Pass: Die Füße schulterbreit auseinander auf den Boden stellen und die Knie leicht beugen. Den Reifen in der rechten Hand halten und die Taille über Ihre rechte Schulter¨drehen. Drehen Sie dann nach links, während Sie den Reifen an Ihre linke Hand weitergeben. Wiederholen Sie diesen Vorgang, aber machen Sie eine Pause, wenn dies erforderlich ist, da das zusätzliche Gewicht dieses Reifens schwierig sein kann.

Side Stretch: Mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen aufstellen und den Reifen über dem Kopf in die Luft halten. Zur Seite lehnen, die Seiten strecken und so den Körper aufwärmen. Halten Sie dann die Dehnung für ein paar Sekunden und wechseln Sie die Seiten.

Side Stretch
- Anzeige -