Ford-Werk rüstet sich für S-Max Hybrid und Galaxy Hybrid

- Anzeige -

Ford wird rund 42 Millionen Euro in sein Produktionswerk im spanischen Valencia investieren. Über die Hälfte davon fließt in zwei Fertigungslinien für die Montage von Lithiumionen-Batterien. Sie kommen künftig im Kuga Plug-in Hybrid und Kuga Hybrid sowie S-Max Hybrid und Galaxy Hybrid zum Einsatz. Ford S-Max Hybrid und Galaxy Hybrid kommen Anfang 2021 auf den Markt. Bei ihnen ist ein 2,5-Liter-Vierzylinder mit einem 37 PS (27 kW) starken Elektromotor gekoppelt. Die Systemleistung beträgt 200 PS (147 kW). Der Kuga Hybrid ist bereits ab März erhältlich.
Foto ampnet Quelle: Auto-Medienportal

- Anzeige -