Freier Eintritt: Militärmuseum San Carlos

- Anzeige -

Wir sind Pazifisten und machen Werbung für ein Waffenmuseum? Weil das Museo Histórico Militar de San Carlos so viel mehr ist, als nur eine Ausstellungsstätte für Waffen. Dass man keinen Eintritt bezahlen muss, ist eine Sache. Viel wichtiger ist jedoch, dass man ein relativ unbekanntes historisches Gebäude Palmas besuchen kann und dabei die besten Ausblicke auf den Hafen, das Meer und die Kathedrale von Palma hat. Wir nehmen euch mit in das Militärmuseum San Carlos.

Waffen aus aller Welt
Das Militärmuseum liegt am Dique del Oeste, dem westlichsten Anlegedock im Hafen von Palma. Während nebenan Kreuzfahrtschiffe und Urlauber kommen und gehen, liegt die alte Militärfestung fast versteckt inmitten einiger Pinien. Nur zwei große Kanonen aus neuerer Zeit direkt an der Straße könnten den Verdacht aufkommen lassen, dass da eventuell noch mehr ist.

Die Burganlage befindet sich fast im Originalzustand. In den alten Sälen und Hallen stehen permanente und wechselnde Ausstellungen auf knapp 1200 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Das Museum ist fast alle Tage im Jahr geöffnet und, wir erwähnten es bereits, der Eintritt ist frei.
Spektakulär ist durchaus auch die Ausstellung, die Waffen aller Art aus den tiefen der Vergangenheit, aus neuerer Zeit und aller Welt. Über 3600 Speere, Säbel, Revolver, Gewehre und Steinschleudern sind zu finden. Daneben ausgewählte Gemälde wichtiger Generäle, Uniformen, Flaggen. Der Großteil der Ausstellungstücke sind Spenden.
Lesen Sie den kompletten Artikel hier.

- Anzeige -