Michael Jackson hatte sie und Model Winnie Harlow auch:
Die Weißfleckenkrankheit

Als Schwarzer geboren, als Weißer gestorben: Michael Jacksons Verwandlung von rassig dunkler zu schneeweißer Haut gab zu seinen Lebzeiten (1958-2009) Raum für zahlreiche Gerüchte. Nach dem Tod von Jackson, der Ende August 60 Jahre alt geworden wäre, wurde in seinem Autopsie-Bericht bestätigt: Der „King of Pop“ litt unter Vitiligo  der Weißfleckenkrankheit. Doch was steckt hinter dieser nicht ansteckenden Hautkrankheit?

Wenn die Haut fleckig wird

Bei Vitiligo handelt es sich um eine Pigmentstörung der Haut. Die sogenannten Melanozyten  Zellen, die für die Färbung der Haut verantwortlich sind -sind zerstört. Durch den da- durch hervorgerufenen Mangel an Melanin treten vorwiegend im Gesicht, an Händen, Füßen und Gelenken auffallend weiße Flecken auf. Sie sind unterschiedlich groß, teilweise bizarr geformt und werden mit der Zeit meist größer.

Formen und Therapie

• Derzeit ist die Weißfleckenkrankheit noch nicht heilbar. Jedoch sollten Trigger-Faktoren wie zum Beispiel starke Sonnenbrände oder emotionaler Stress vermieden wer- den, um so das Ausbreiten der weißen Flecke zu verlang- samen. Entscheidend für die Therapie ist die Form der Erkrankung. So unterscheidet man zwischen generalisierter Vitiligo, fokaler Vitiligo und segmentaler Vitiligo:

• Ca. 80 % der Betroffenen leiden unter der generalisierten Vitiligo, bei der sich häufig ein rascher Verlauf zeigt und die oftmals in Assoziation mit Autoimmunerkrankungen wie zum Beispiel Schilddrüsenerkrankungen steht. Bei dieser Form eignet sich die UVB-Therapie, bei der die betroffenen Areale mit UVB Licht bestrahlt werden.

• Bei der segmentalen Vitiligo, die sich durch ihre symmetrischen Flecken charakterisiert, meist bereits in der Kindheit beginnt und selten von anderen Autoimmunerkrankungen begleitet wird, stehen lokale Therapien mit Salben im Vordergrund.

• Die fokale Vitiligo gilt als vergleichsweise therapieresistent. Typisch für diese Form ist die einseitige unsymmetrische Verteilung der Flecken.

In Deckung!

Neben den medizinischen Behandlungsmöglichkeiten gibt es auch kosmetische Tricks, um die Flecken zu kaschieren. So benutzte auch Karen Faye, langjährige Maskenbildnerin von Michael Jackson, Camouflage, um im Anfangsstadium der Krankheit die hellen Flecken an die dunkle Haut anzupassen. In einem Interview gab Katherine Jackson an, dass Michael sich schließlich für eine Bleichung der noch verbliebenen pigmentierten Haut entschieden habe.

Nicht nur schön, sondern auch schädlich

Ob Säurebehandlung, Hautschälung oder Kältetherapie  die Bleichung der Haut ist nicht rückgängig zu machen und bringt einige Gefahren mit sich: Wegen der verlorenen Schutzschicht reagiert die Haut deutlich stärker auf UV-Strahlung, das Risiko an Hautkrebs zu erkranken steigt signifikant. Außerdem leidet ein Drittel der Patienten unter Juckreiz. Wird die Haut aufgekratzt können sich Viren, Bakterien oder Pilze festsetzen und so für Hautkrankheiten aller Art sorgen.

In die Wiege gelegt?

In einigen Familien tritt Vitiligo gehäuft auf, so dass eine erbliche Veranlagung bestehen könnte. Auch auf einigen Fotos von Prince Michael, Michael Jacksons Sohn, sind bereits erste weiße Flecken zu sehen.

Makel als Markenzeichen

Die Vitiligo-Betroffene Chantelle Brown-Young, als Model unter dem Namen Winnie Harlow bekannt, machte sich die Krankheit zu Nutze und stand  anders als Michael Jackson  zu ihren weißen Flecken. Die Kanadierin war unter den letzten 15 bei der 21. Staffel von America ́s Next Top Model (amerikanische Version von Germany ́s Next Top Model) und wurde dadurch bekannt, ist mittlerweile ein respektiertes Model, war beispielsweise im September 2014 auf dem Laufsteg der London Fashion Week zu sehen, lief für die Marken Ashish, Desigual, Diesel und Swarowski und tritt in Videos auf (Eminem, Black Eyed Peas oder Beyonce).

Flecken auf der Seele

Viele Patienten schaffen es nicht so selbstbewusst mit der Krankheit umzugehen, werden von Selbstzweifeln heimgesucht und mit Ausgrenzung bestraft. Emotionaler Stress kann das Fortschreiten der Weißfleckenkrankheit beschleunigen und so geraten Betroffene oft in einen Teufelskreis. Psychiater oder Selbsthilfegruppen sollten in Anspruch genommen werden, um diesen Bann zu durchbrechen und sich wieder schön in seiner Haut fühlen zu können.

Quelle: medicalpress

 

 

 

 

- Anzeige -