Geisterfahrerin auf der Ma-13

In der Nacht von Freitag auf Samstag (30.03.2019) fuhr eine Frau auf der Ma-13 mehr als 20 Kilometer lang in die entgegengesetzte Richtung. Gegen 22:00 Uhr verursachte sie auf der Höhe des Fashion Outlets bei Marratxí einen Unfall. Ein Fahrer wollte ihr ausweichen, geriet ins Schleudern und fuhr in die Leitplanke.

Sie schaffte es bis Inca ohne weiter Unfälle. Erst dort konnte sie von Beamten der Guardia Civil gestoppt werden. Der Alkoholtest war negativ.

- Anzeige -