- Anzeige -

Es geht nicht ums Kamin befeuern, sondern ums Kaufen – ums clevere Kaufen…

Denken Sie schon an den nächsten Winter? An Kälte und ungemütliche Feuchtigkeit? Bei über 30 Grad Außentemperatur ist dies bei den meisten Menschen sicherlich nicht das vorherrschende Thema. Aber Sie sollten trotzdem weiterlesen, denn gerade in Zeiten hochsommerlicher Temperaturen könnte der Gedanke an eine neue Heizung mit einem besonderen Schnäppchenkauf verbunden werden…

Clevere Aktion
Warum warten mit dem Heizungsverkauf, bis es kalt geworden ist, dachte sich Thomas Mummert von CommuniCay Systemtechnik in Cala Millor, der neben seiner Sicherheitstechnik sowie (Sicherheits-)Fenstern und -Türen auch schon seit vielen Jahren Infrarot-Heizungen im Angebot hat und diese auch auf Wunsch montiert. Vor kurzem erst konnte er sein nun weitaus geräumigeres Ladengeschäft eröffnen, in dem er seine verschiedenen Tätigkeitsbereiche adäquat präsentieren kann. Doch zurück zu den Heizungen. Seine Idee war schon in den vier letzten Jahren ein großer Erfolg, daher wiederholt er es in diesem Juli erneut: Wer sich in diesem Monat zu einem Kauf entschließt, sollte das Wetterportal www. wetter.com genau im Auge behalten, denn exakt um die um 13 Uhr angezeigte Temperatur in Cala Millor verringert sich der Kaufpreis. Also 31 Grad = 31 Prozent Rabatt. Diese limitierte Aktion gilt nicht für jedes, aber doch für die beliebtesten Modelle Comfort und Exclusive der europaweit erfolgreich agierenden Firma Fenix, die es schon seit über 25 Jahren gibt. Ein Kauf ist nur direkt vor Ort bei Thomas Mummert möglich.

Welche Vorteile bietet die Infrarotheizung?
Infrarotstrahlung ist eine Wärmestrahlung, die direkt wirkt: Sie erwärmt Ihren Körper über die Haut sowie Wände, Boden und im Strahlungsbereich befindliche Gegenstände unmittelbar. Bei konventioneller Heizung wird die Raumluft mit erheblichem Energieaufwand erwärmt und gerät durch dieses Verfahren in Rotation: die heiße Luft strömt dabei nach oben, bewegt sich an der Decke entlang, fällt bei zunehmender Abkühlung an der gegenüberliegenden Wand herunter und strömt auf dem Fußboden wieder zurück in Richtung Heizkörper. Betrachtet man die Temperaturverteilung ergibt sich Folgendes: Die höchste Temperatur herrscht unmittelbar unter der Decke, die niedrigste am Boden. Infrarot-Heizelemente jedoch senden (wie die Sonne oder offenes Feuer) Infrarotstrahlen aus, die nicht primär die Raumluft erwärmen, sondern alle festen Körper, die sich im Raum befinden. Boden, Wände, Decke, Möbel nehmen die Wärmestrahlung direkt auf, erwärmen sich und geben ihrerseits wieder Wärmestrahlung an den Raum ab.

Gesundheitliche Vorteile einer Infrarot-Heizung
Die geringere Erwärmung der Umgebungsluft hat den positiven Nebeneffekt, dass sich die relative Feuchtigkeit konstant verhält. Die relative Feuchtigkeit ist ein wichtiger Behaglichkeitsfaktor. Rheumapatienten reagieren auf fehlende Luftzirkulation und konstante Luftfeuchtigkeit sehr positiv und haben weniger Schmerzen. Asthmapatienten und Kontaktlinsenträger gleichermaßen profitieren ebenfalls von staubarmer Luft und stabiler Luftfeuchtigkeit. Interessanter Nebeneffekt der Tatsache, dass diese Wärme nicht an der Wand entlang, sondern die Wand selbst erwärmt, ist auch, dass damit die Schimmelbildung entweder prophylaktisch verhindert oder ein schon existierender Schimmelbefall drastisch reduziert bzw. eliminiert wird.

Ästhetisch, praktisch, günstig
Die Platten werden lediglich mit ein paar Schrauben befestigt. Das ist kaum komplizierter als ein Bild aufzuhängen. Will man sie jedoch an der Decke befestigen, so empfiehlt sich ein Handwerker als Hilfe. Natürlich werden bei allen anfallenden Arbeiten die aktuell vorgeschriebenen Sicherheitsregeln beachtet. Normalerweise sind die Heizungen neutral in Cremeweiß gehalten, können aber auch nach Wunsch mit hitzefestem Acryllack bemalt werden. Man kann sie auch in Glas-, Spiegeloder Marmorversion bekommen und auch eigene (Foto-)Motive aufbringen lassen. Und nicht zu vergessen: Es gibt zudem eine Energieeinsparung bis zu 50% im Vergleich zur Konvektionsheizung. Sprich: man spart Geld. Die benötigte Wattzahl richtet sich nach der Zimmergröße, aber für ein rund 300 Euro teures Modell kann man einen mittelgroßen Raum schon gut beheizen.
CommuniCay Systemtechnik
Thomas Mummert
www.infrarotheizung-mallorca.com
C/. s´Estanyol 17 in Cala Millor
Tel. 971 586 570
Telefon für Anrufe aus Deutschland: 02161 – 639 95 462
Geöffnet Montag bis 8-14 Uhr, nachmittags nur nach Vereinbarung

- Anzeige -