Homophober Angriff auf Residenten in Capdepera

Am Freitag hat ein Mann in Artá einen Vorfall zur Anzeige gebracht, der sich am Donnerstag in Capdepera im Inselnorden ereignet haben soll. Der 38-Jährige sei auf der Straße in der Nähe seines Wohnortes in der Carrer Doctor Fleming von mehreren Personen attackiert und zusammengeschlagen worden. Sie hätten ihn mit schwulenfeindlichen Sprüchen beschimpft, geschlagen und getreten. Auf dem Weg zu seinem Auto sei er gegen 21.20 Uhr mit einem Mädchen zusammengestoßen, bei dem er sich entschuldigt habe. Daraufhin habe ein Jugendlicher ihn gegen den Kopf geschlagen, das mutmaßliche Opfer sei daraufhin zu Boden gefallen. Weitere „drei oder vier“ Jugendliche kamen dazu und schlugen und traten auf den Mann ein. Sein Lebensgefährte, der sich in der Nähe aufhielt, eilte herbei und verhinderte Schlimmeres. Die mutmaßlichen Täter flohen. Der Mann musste im Krankenhaus behandelt werden, nach den Jugendlichen sucht die Guardia Civil zurzeit mithilfe der Beschreibungen, die der Resident über seine Angreifer machen konnte.

- Anzeige -