Kein Limit für Kreuzfahrtschiffe

Von Beginn des Jahres bis in den August 2019 sind insgesamt 1,8 Millionen Kreuzfahrt-Passagiere auf den Balearen angekommen. Damit sind die Zahlen um 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Zu viele, finden die Stadt Palma und die Balearen-Regierung, und haben einen Versuch gestartet, die Anzahl von Kreuzfahrtschiffen im Hafen zu begrenzen. Der Präsident der spanischen Hafenbehörde Salvador de la Encina hat diesem Vorhaben nun einem Dämpfer verpasst. Keine Stadt oder Region könne die Zahl der Kreuzfahrtschiffe im Hafen limitieren. Eine Obergrenze könne lediglich einem freiwilligen Zugeständnis der Reedereien entspringen.
Im Juni wurde ein Manifest veröffentlicht, das die negativen Folgen der boomenden Kreuzfahrtbranche aufgezählt hat. Darin werden vor allem die Belastungen für die Umwelt und die Infrastruktur der Stadt kritisiert, die von den Schiffen ausgehen sollen. Das Manifest wurde von 23 Vereinigungen verfasst und sorgte auch international für Aufmerksamkeit.

- Anzeige -