- Anzeige -

So individuell wie die Häuser dahinter ist heutzutage die Optik von Zaun und Sichtschutz: Es gibt klassische Holz-, WPC- oder Metallvarianten oder auch extravagante Glaselemente, die mit Licht und Durchlässigkeit spielen. Zuletzt haben sich Keramikzäune etabliert, beispielsweise die Sichtschutz-Designserie System Board Keramik von Brügmann TraumGarten. Diese gefällt mit ihrem reduzierten, natürlichen Look, der dem Zaun oder Sichtschutz eine kühle Eleganz verleiht.
Zur neuen Outdoorsaison erweitert Brügmann das Keramiksortiment um extragroße Platten. „Viele Gartenliebhaber wünschen sich auch bei KeramikZaunfeldern ruhige sowie möglichst edle und langlebige Oberflächen. Dies haben wir aufgegriffen und das neue Format 180 cm x 60 cm entwickelt. Somit sind für ein komplettes Zaunfeld nur drei Elemente
notwendig“, erläutert Ralf Engelhardt, Geschäftsführer von Brügmann TraumGarten. Farblich kann aus
Stein-, Zement- oder Eicheoptik gewählt werden. Die neuen XL-Elemente sowie die Keramik-Serie bietet Brügmann zusätzlich in sechs Sonderfarben an: Dark Mable, Hemlock, Basalt, Oxido Flame, Pistache und Montana.

Gute Eigenschaften
Keramikelemente sind ideal für den Einsatz im Außenbereich geeignet, denn sie besitzen eine besonders dichte Oberfläche. Diese entsteht durch Formen unter hohem Druck und in einem Brennprozess mit einer Temperatur von circa 1.300 Grad Celsius. Das Ergebnis: Feuchtigkeit wird nahezu vollständig abgewiesen. Hohe Bruchfestigkeit entsteht durch das Einbrennen einer Kevlar-Schicht. Darüber hinaus sind die Keramikelemente frost-, hitze-, UV- und farbbeständig sowie äußerst kratzfest. Gleichzeitig ist die Oberfläche einfach zu reinigen. Es genügen haushaltsübliche Reiniger, um Rückstände mühelos zu entfernen.
Infos: www.traumgarten.de

- Anzeige -