- Anzeige -

10 wichtige Vorteile von Seidenkissen

- Anzeige -

Das Schlafzimmer ist eine Oase der Ruhe und Entspannung – oder sollte es zumindest sein. Für optimalen Komfort sorgen nicht nur die Matratze und die richtige Bettgröße, sondern auch die Bettwäsche. Leinen fühlt sich angenehm weich an, synthetische Stoffe trocknen schnell und sind günstig. Doch was die Bettwäsche und besonders den Kissenbezug angeht, bleibt Seide die optimale Variante.

Kissenbezug aus Seide hält Gesicht sauber
Im Unterschied zur Baumwolle nimmt die Seide Feuchtigkeit auf und gibt sie gleich weiter ab. Dadurch schlafen Sie auf einem trockenen Kopfkissen, wo Schimmel und Bakterien keine Chancen haben. Daher ist sie eine gute Alternative für Menschen mit empfindlicher Haut, die zu Rötungen neigt. Noch ein entscheidender Vorteil –Seide nimmt im Vergleich zur Baumwolle und zu den synthetischen Garnen weniger Feuchtigkeit auf. Das bedeutet, dass ihre Nachtcreme, Serum, und alles andere, was Sie auf ihrem Gesicht am Abend auftragen, wirklich auf der Haut bleiben und sie die ganze Nacht lang mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Aber sie sollten nur mit sauberen Haaren schlafen gehen. Alles, was Sie am Tag zum Styling ihrer Haare aufgetragen haben, wird am Abend auf dem Kopfkissen verschmiert. Diese Proukte können die Haut reizen. Entfernen Sie deswegen sorgfältig alle Produkte von Ihren Haaren, bevor Sie schlafen gehen.

Enthält keine schädlichen Stoffe
Seide wird aus tierischem Faserstoff – die Kokons der Seidenraupe – hergestellt. Im Unterschied zu Stoffen mit pflanzlicher Herkunft wie Baumwolle, welche noch vor der Gewinnung starken Pestiziden ausgesetzt sind, bleibt Seide von schädlichen Chemikalien verschont. Ein wichtiger Vorteil für Allergiker und Kleinkinder, die oft empfindlich auf Chemikalien reagieren.

Ist hypoallergen
Seide enthält antibakterielle Wirkstoffe, die sich auch gegen Akare und Schimmel als besonders effektiv erweisen. Damit sich ihre Wirkung optimal entfalten kann, sollte die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht 70% überschreiten.

Seidenkissen gegen Haarbruch?
Der Kissenbezug aus Seide kann Spliss und Haarbruch entgegenwirken, weil er das Verknoten der Haare ver- hindert. Besonders Frauen mit Locken oder langen Haaren werden auch den nächsten Vorteil zu schätzen wissen: egal, wie intensiv Sie sich im Schlaf bewegen und im Bett umdrehen, am Morgen wachen Sie mit glatten Haaren auf.

Fühlt sich sehr angenehm an
Zugegeben – jeder braucht einen Hauch Luxus im Badezimmer und im Schlafzimmer. Verwöhnen Sie sich mit einem weichen Kissenbezug aus Seide. Seine intensive leuchtende Farbe und der leichte Glanz ziehen automatisch die Blicke auf sich und schaffen ein glamouröses Ambiente.

Falten vorbeugen?
In den USA erfreuen sich die Kissenbezüge aus Seide einer großen Popularität. Der Grund – mit einem Seidenkissen lassen sich angeblich die Falten vorbeugen. Die Hautärzte sind aber von der Wunderwirkung des Stoffes weniger überzeugt. Die Falten bilden sich während des Schlafes, wenn der Schlafende seinen Kopf an dem Kopfkissen drückt. Besonders Menschen, die lieber auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, sind davon stark gefährdet. Leider kann selbst einen Seidenkissen da nicht wirklich viel bewirken. Was Sie aber machen können ist eine Gesichtsmassage gleich nach dem Aufstehen. Auch Nachtcremes, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, können der Faltenbildung entgegenwirken.

Sind empfindlich, aber pflegeleicht
Seide ist zwar ein empfindlicher Stoff, doch sie ist ziemlich pflegeleicht. Wer sich für Bettwäsche aus Seide entscheidet, sollte sich an einige Grundregeln halten. Als erstes gilt, immer gleichfarbige Stücke zusammen waschen. Dann sollte auf die Temperatur geachtet werden – bei Handwäsche darf diese 30 Grad nicht überschreiten, bei einem Waschvorgang in der Waschmaschine ist Kaltwäsche empfehlenswert. Die Waschmaschine wird auf Schongang gestellt, bestimmte Programme wie für Vorhänge sind ebenfalls gut geeignet. Wichtig ist es vor allem zu vermeiden, dass die Seide zu lange im Wasser liegt. Seide kann nicht im Wäschetrockner getrocknet werden. Es werden spezielle Waschmittel für Seide verkauft – normale Waschmittel können den Stoff beschädigen.

Sorgt für erfrischende Kühle im Sommer
Menschen, die viel schwitzen, haben im Sommer immer mit nasser Bettwäsche zu kämpfen. Die Seidenfaser saugen den Schweiß auf und leiten ihn vom Haar und von der Haut weg. Daher wird der Stoff als angenehm kühl empfunden und kann das ständige Schwitzen regulieren. Ein wesentlicher Vorteil für seine Anhänger.

Lässt sich problemlos kombinieren
Seide kann man leicht mit anderen Stoffen und Texturen kombinieren. So entstehen reizvolle Ensembles, die ein Wohlfühlambiente kreieren. Wer sich also für einen Kissenbezug aus Seide entscheidet, kann ruhig auf die übrige seidene Bettwäsche verzichten und stattdessen anderen Textilien nutzen.

Hält garantiert lange
Bei richtiger Pflege ist der Seidenstoff sehr langlebig. Es lohnt sich also in einen Kissenbezug aus Seide zu investieren, denn die Investition zahlt sich in den kommenden Jahren aus.

Seidenspinner-Schmetterling
Seide spinnen
Seide spinnen
- Anzeige -