Kletterer Miquel Riera stirbt im Alter von 56 Jahren

Miquel Riera, der Mitbegründer des Psicobloc-Kletterns, ist am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von 56 Jahren gestorben. Der in Palma geborene Mallorquiner galt als einer der Pioniere des Free-Solo-Kletterns über dem Wasser, das auch Deep Water Soloing genannt wird. Seit den 80er-Jahren praktizierte er die Sportart auf der Insel und machte sie damit über die Grenzen hinweg bekannt. Mallorca ist heute eine der beliebtesten Orte für Psicobloc-Kletterer. Dabei bewegen die Sportler sich ungesichert an Felswänden über dem Meer. Das Wasser soll mögliche Stürze abfangen. Somit ist der Sport vor allem auch für Anfänger im Free-Solo-Klettern geeignet.

- Anzeige -