Orangenblütenwasser wird durch Wasserdestillation der Blüten des Bitterorangenbaums hergestellt. Im Gegensatz zu reinem Orangenextrakt, der aus Orangenfrüchten hergestellt wird, kommen zur Herstellung von Orangenblütenwasser die Blütenblätter des Baumes zum Einsatz. Dieses Blütenwasser hat keine Farbe und ist im Vergleich zu Orangenöl etwas dünnflüssiger.

Es findet eine breite Anwendung in der Küche, da es nicht nur angenehm blumig duftet, sondern auch so schmeckt. Damit lassen sich Speisen und Getränke verfeinern, sowie leckere Gerichte aus dem Orient zubereiten. Verwendet sollte bei der Nutzung in der Küche und in der Kosmetik unbedingt ein reines Produkt, am besten in Bio-Qualität

Als Zutat beim Kochen anwenden
Sowohl süßen, als auch herzhaften Speisen können Sie mit diesem Aroma den Feinschliff verpassen. Das Orangenblütenwasser kommt vor allem bei orientalischen Rezepten zum Einsatz, kann aber Desserts jeglicher Art verfeinern. So schmecken Pudding, Eis, Pfannkuchen und Marmelade einfach besser, wenn Sie einen Schuss vom Blütenwasser dazugeben. Über Obstsalat (zusammen mit etwas Zimt) streuen, kann dem alten Klassiker eine neue Note verleihen. In der Mischung mit Balsamico-Essig, Zwiebel, Ingwer und Sesamöl ergibt es eine gute Marinade. Auch Salatdressing und jede Vinaigrette können so aufgepeppt werden. Beachten Sie, dass das Aroma sehr intensiv ist, daher reichen einige Tropfen vollkommen aus.

Mit Orangenblütenwasser backen
Das Backaroma passt gut zu fast jedem Gebäck. Ob Kuchen, Plätzchen oder Torten – alles erhält einen herrlichen Beigeschmack und riecht angenehm blumig. Geben Sie das Blütenwasser einfach zum Teig, um ihn zu aromatisieren.

In Getränken und Cocktails
Wenn Sie Ihre Getränke blumig und frisch mögen, dann ist das Orangenblütenwasser eine tolle Ergänzung dazu. Sie können zum Beispiel selbstgemachter Limonade eine blumige Note verleihen oder den Smoothie verfeinern. Dieses Aroma passt auch zu jeder Frucht-Joghurt-Kombination. Für Tee vermengt man einen Teelöffel mit heißem Wasser. Auch Kamillentee und Zitronenkrauttee schmecken besser mit diesem Aroma. Und eine heiße Schokolade verfeinert man mit 1/3 Teelöffel Orangenblütenwasser.

Auch Cocktails bekommen dadurch eine leicht fruchtige Note. Vor allem zitrusartige Cocktails bekommen dadurch einen tieferen Geschmack. Das Aroma passt zum Beispiel sehr gut zu Gin.

- Anzeige -