Kreuzfahrtschiff legt in Alcúdia an

Der Kreuzfahrttourismus in Alcúdia brach seit seinem Beginn im Jahr 2012 um 50 Prozent ein. Im Jahr 2016 erreichte er mit 5901 Passagieren seinen Höhepunkt. Am Donnerstag (27.06.19) legte das zweite und letzte Kreuzfahrtschiff der Saison in Alcudia an. An Bord des Luxusliners „Sirena“ befanden sich 650 Passagiere, vor allem Amerikaner, Kanadier und Australier. Momentan wird heiß diskutiert ob viele Schiffe von Palma nach Alcudia umgeleitet werden sollten. Der Hafen im Norden der Insel ist allerdings nicht sehr tief, daher könnten nur kleinere Kreuzfahrtschiffe anlegen.Die Stadtverwaltung begrüßte anfänglich die Ankunft einer größeren Anzahl von Schiffen. Allerdings würden längst nicht alle Kreuzfahrttouristen auch in Alcúdia an Land gehen, sondern vielmehr Ausflüge nach Palma oder in die Drach-Höhlen unternehmen, erklärte Bürgermeisterin Bàrbara Rebassa. Sie will mit Hilfe der Tourismusbehörde dafür sorgen, dass die Passagiere sich auch länger in Alcúdia aufhalten.

- Anzeige -