Mozart-Festival in Pollença

Sie tun es wieder und das zur selben Zeit! Magí Garcias, über den wir als Pianisten in der Ausgabe vom Mai geschrieben haben, Bernat Quetglas, Komponist und Orchesterdirigent, und Dr. med. Herbert Plum (auch bekannt als Doc Plum, Gesundheitsexperte bei Channel 21 und Kulturförderer), stellen ein komplettes Festival auf die Beine – unterstützt von der Zeitung EL AVISO. Genau wie im letzten Jahr im September, wird es in diesem September im Claustre de Sant Domingo in Pollença verschiedene Klassikkonzerte geben. Es ist ein magischer Open-Air-Ort, ein klassischer Ort für Klassik-Konzerte und er hat genügend Platz im Innenhof. Trotz der Covid-19 Krise im letzten Jahr, war ihr Festival das erste offizielle in ganz Spanien. Vor fast ausverkauftem Haus, haben sie erfolgreich das Beethoven Festival durchgeführt. Nun stellen sie sich der nächsten Festival-Herausforderung, die den Namen „Wolfgang Amadeus Mozart“ trägt.

Charity Event am 03.09.2021

Den Auftakt machen ein Charity-Dinner und ein exklusives Privatkonzert, das als ein besonderes Ereignis am bezaubernden Strand der Cala Barques stattfinden wird. Diese Veranstaltung soll Gelder generieren, um das soziale Projekt „Sons de Barri“ zu unterstützen. Es ist das Projekt, das Dr. med. Herbert Blum wichtig ist: „Sons der Barri ist für mich eine Herzensangelegenheit, ich habe in so viele glückliche Kinderaugen sehen dürfen, dass das für mich der wichtigste Lohn meines Engagements war.“ So hofft er, das genügend interessierte und hungrige Gäste kommen, die mit solidarischem Herzen „Sons de Barri“ unterstützen. „Um 20 Uhr können sie am Strand im Restaurant Cala Barques ein typisch mallorquinisches Abendessen genießen. Dann findet gegen 22 Uhr ein Konzert statt. Die lyrische Stimme von Irene Mas und die Virtuosität des Pianisten Magí Garcias wird den Abend verzaubern. Hinzu kommt die bemerkenswerte Sopranistin Naida Abanovich, die die Gewinnerin der Casting-Show ´La Voz Senior 2020` war. Zu diesem Event wird es auch einen Shuttle-Service aus Palma geben.“

„Sons de Barri“, Klänge des Stadtviertels

„Sons de Barri“ ist ein soziales Bildungsprojekt mit dem Ziel Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren Gesangs- und Instrumentalunterricht zu geben. Es wurde 2013 in dem am stärksten sozial schwachen Stadtteil Palmas, in Son Gotleu, gestartet. Im letzten Jahr wurden durch Dr. med. Herbert Plum und mit der Unterstützung von Magí und Bernat die Kinder gefördert, die kaum Zugang zu Instrumenten haben. An die 1.000 Euro sind so in 20 Ukulelen und Notenständer investiert worden. Mit unglaublicher Begeisterung und Dankbarkeit lernen die Kinder zu musizieren und es stärkt ihr Teamgefühl. 

Die Konzerte

An jedem Samstag im September gibt es im Claustre de Sant Domingo in Pollença (C/. Guillem Cifre de Colonya) jeweils um 19 Uhr Konzerte. Hinzu kommen weitere Veranstaltungen und Pollença wird zur Mozart-Stadt. So hört man am 4. September das Orquestra de Cambra de Mallorca (Kammer Orchester Mallorca), das Bernat Quetglas dirigiert, am 11. September Magí Garcias und Andreu Riera am Piano, am 18. September das String Quartet „Cuarteto Casals“ und am 25. September die Oper „Don Giovanni“, dirigiert von Bernat Quetglas, mit dabei sind Simó Orfila, Marta Bauzà, Irene Mas, Inma Hidalgo, José Manuel Sanchez, Pablo López und Joan Miquel Muñoz. 

Die Kinder von „Sons de Barri“ spielen am 4. September um 12 Uhr auf dem Plaza Major und eine Meisterklasse, die von Magí und Andreu geführt wird, kann am 12. und 13. September in der Musikschule von Pollença besucht werden. Ausschnitte aus Mozarts Opern sind zu hören auf der Plaça Major am 18. September um 12 Uhr und es gibt einen Mozart-Aperitif mit „Don Giovanni“ am 25. September im Hotel Son Sant Jordi um 17 Uhr.

Von links nach rechts auf dem Foto :  Magí Garcías, Bernat Quetglas, Herbert Plum

Infos:
www.docplum-meets-wolfgang-amadeus-m.eu

Tickets:
www.mozartmallorca2021.com 


Nermin Goenenc, Roman Hillmann. Fotos: Veranstalter, Roman Hillmann

- Anzeige -