- Anzeige -

Naturkosmetik von Mallorca für Körper, Wohlbefinden und das gute Gewissen

- Anzeige -

Seit fast 12 Jahren fördert der internationale, nicht gewinnorientierte Verband NATRUE natürliche Kosmetik und arbeitet aktiv daran, weltweit ein größeres Bewusstsein für Natur- und Biokosmetik zu schaffen. Die Zeichen dafür stehen gut, denn Naturkosmetik ist beliebt wie nie: Der Markt für natürliche und biologische Kosmetik und Körperpflege ist in den letzten Jahren um etwa 10 Prozent gewachsen. Die Konsumenten und vor allem die Konsumentinnen achten vermehrt auf Bio-Qualität, Siegel oder Angaben wie “Hergestellt ohne Tierversuche”. Auch auf Mallorca gibt es Hersteller, die mit Naturkosmetik punkten können.

Ecologic Cosmetics by Linda Nicolau
Die ausgebildete Kosmetikerin und Britin Linda Nicolau, die zuvor u.a. bei Max Factor und Estée Lauder gearbeitet hatte, gründete schon in den 90er-Jahren auf Mallorca ihren ersten Salón Vénus in Palma. Später dann begann sie Kosmetika und Düfte zu importieren und vertrieb diese etwa in 52 El Corte Inglés-Filialen in ganz Spanien. 1993 startete sie ihre Marke “Ecologic by Linda Nicolau” und stieß anfangs auf Unwissenheit. Es ging ihr um hochwertige Produkte aus natürlichen, möglichst lokalen Zutaten. Das ganze möglichst umweltfreundlich. Gemeinsam mit einem versierten hiesigen Chemiker startete sie die Produktion. Dabei spielt sie bei jedem neuen Produkt vorab erst einmal gemeinsam mit Freunden und der mittlerweile erwachsenen Tochter Alexandra Nicolau, die mit ihr zusammen die Firma leitet, das Testkaninchen. Bislang gab es meist nur Probleme mit der Sonne, da Bioprodukte besonders empfindlich auf Lichteinfluss reagieren, deshalb kommen sie in purpurfarbenen Flaschen aus recyceltem PET auf den Markt, die Etiketten werden von Mitarbeitern der Stiftung Amadip Esment (die Stiftung kümmert sich um sozial und mental behinderte Menschen) gedruckt und aufgeklebt. Im Laufe der Jahre ist viel hinzu gekommen. Aktuell gibt es mehr als 30 Körper- und Gesichtspflegeprodukte für drei verschiedene Hauttypen. Die Preise reichen von 5 bis 100 Euro, einige Ausnahmesets sind teurer. Bestseller sind die 24-Stunden Anti-StressCreme mit Mimosa Tenuiflora und Kamille, die Gesichtsmaske mit Ton, Ananas und Avocado, das Gesichtselexir mit Chia-Samen, Hagebutte und Geranie sowie das Augengel mit Augentrost und Aloe Vera.
Ecologic by Linda Nicolau, Paseo Mallorca, 10, Palma, Tel.: 971 227 618, www.ecologiccosmetics.com

Tot Herba
Sie wurden bekannt vor allem durch das Mandelparfum Flor d´Ametler, doch letztlich stammt dieses Parfum noch von der Vorgängerfirma, die Miquel Ángel Benito und sein Bruder aufgekauft hatten. Authex ist eher fokussiert auf Naturkosmetik der Marke Tot Herba, die es seit 1976 gibt. Damit waren sie in Spanien Pioniere im Bereich Naturkosmetik. Benito ist ein “Maestro perfumista” sowie ausgebildeter Chemiker. Viele der für Tot Herba entwickelten Produkte basieren auf hiesigen Pflanzen wie Rosmarin, Lavendel, Kamille oder Salbei, hinzu kommt die Mandel, die beispielsweise bei Bodymilch oder Hautcreme eingesetzt wird. Alle Zutaten sind bio-zertifiziert. Die Produkte enthalten keine Parabene, Phthalate, Silikone oder Mineralöle. Empfehlenswert sind beispielsweise die natürlichen Öle aus Ringelblume, Mandel, Lavendel, Eukalyptus, Rosmarin, Melisse, Kamille oder Kräutern. Von stimulierend bis entspannend oder erfrischend reichen die Wirkungen. Die Handcreme mit Mandelöl sorgt für weiche Hände, das Rosenwasser erfrischt speziell im Sommer trockene Haut, die Kräutershampoos mit Rosmarin oder Salbei pflegen die Haare und das Fuß-Deodorant hilft müden Füßen, regt die Durchblutung an und sorgt für ein angenehmes Gefühl der Entspannung und Frische.
Tot Herba, www.tot-herba.com

Gaia Bathtime
Schmale kurvige Wege führen bei Andratx hoch in die bergige Wildnis, dazwischen einige romantische Fincas. Darunter auch das etwa 100.000 Quadratmeter große, einsam gelegene Anwesen von Hiltrud “Trudi” Murray, geborene Schmidt. Die Kölnerin kam schon vor über 30 Jahren auf die Insel. Eigentlich ausgebildete Fotografin fand die vierfache Mutter und Großmutter erst spät zu ihrer eigentlichen Berufung – der Seifenherstellung auf traditionelle Art und Weise. Mittlerweile sind ihre handgeschöpften Seifen auf Naturbasis begehrt, und die Auszeichnung zur Maestra Artesana beweist, dass man ihr Handwerk respektiert. Alle Seifen bestehen aus natürlichen Materialien und ätherischen Ölen sowie Pflanzen, die auf dem eigenen Finca-Areal wachsen. Beispielsweise Lavendel, Rosmarin, Zitrusbäume, Minze oder Aloe Vera. Im Laufe der Zeit wuchs ihre Experimentierlust und so entstanden immer mehr Produkte rund um Bad und Pflege. Darunter Lotions, Körpercremes, Bodypolisher, Shampoos und Massageöle sowie spezielle Produktreihen für Männer und Babies. Je nach verwendeter Pflanze helfen sie bei rauhen Händen, Schweiß, Allergien, aufgesprungenen Lippen oder man bekommt einfach eine unvergleichlich weiche Haut. Dies alles wird unter dem Markennamen “Gaia Natural” online, im Natura-Geschäft am Rathausplatz in Palma, aber auch auf Märkten verkauft. Doch das war ihr nicht genug, denn hinzu kamen Parfums wie das “Mil y un flor”, das 2010 mit Rosen-, Lavendel-, Orangen- und Zitronengras-Essenzen entstand. Vor allem aber kreiert sie maßgeschneiderte bzw. speziell komponierte Raumdüfte, die mittlerweile u.a. in den Luxushotels Castell Son Claret oder Cap Rocat für eine wohltuend duftend Atmosphäre sorgen, während das neue Hotel Can Bordoy in Palma auf ihre Seifen und Badezusätze (Badebomben mit Essenzen von Zitrusgras und Koriander) setzt. Doch keine Sorge: es gibt auch eine Raum Duft Linie für alle Normalsterblichen…
Gaia Bathtime, FB: Gaia Bathtime, www.gaia-natural-mallorca.com