Nermin und Roman im Radio

Sie gehörten standhaft zu den 2.000 Sant Sebastian-Feiernden: Unsere umtriebigen, perfekt vernetzten und auf jedem Event der Insel anzutrefenden Autoren speziell für Kunst-Themen, Nermin Goenenc und Roman Hillmann. Nun haben sie ein weiteres Betätigungsfeld gefunden: Ab Mittwoch, den 5. Februar, sind sie wöchentlich einmal mit ihrer eigenen Sendung Exprésate – in Deutsch – auf dem Radiosender Sputnik 105.4 FM zu hören. „Wir werden auf Deutsch über die Insel, das starke kulturelle Leben, die sozialen Probleme, die Integration und die Politik informieren und Tipps zu Ereignissen und dem kulturellen Leben der Insel geben“, so Nermin. Dazu laden sie sich entsprechende Gäste ins Studio ein, das sich im Kulturzentrum Casa Planas in Palma befindet. Die Zeit: jeden Mittwoch von 12 bis 14 Uhr. Wir wünschen an dieser Stelle: Toi, toi toi!
Alles Gute kommt von oben!
Nun ja, im Fall von Gloria trifft dieser Spruch nicht zu, aber es geht jetzt um Calçots, die man in Katalonien und auf den Balearen liebt. 20 Millionen Stangen werden in Katalonien dafür alljährlich im Winter produziert. Die Lauchzwiebelstangen werden über offenem Feuer gegrillt, bis sich eine dicke schwarze Rußschicht gebildet hat. Von den langen Stangen zieht man anschließend die äußere gegrillte Haut ab, tunkt den weißen Rest in Romescosauce (Mischung aus Knoblauch, Mandeln, Tomaten, Paprika, Olivenöl und Essig), hält sie mit dem ausgestreckten Arm über dem Kopf und isst sie. Da man das Essen nicht sauber überstehen kann, gibt es dazu meist auch einen kleinen Latz – Essen als Event. Serviert werden sie entweder auf Zeitungsseiten (wird eher bei privaten Essen gemacht) oder auf tönernen halbrunden Dachziegeln (im Restaurant). Mein Tipp: Ein Besuch im Restaurant Ses Coves in Génova, wo man diese Tradition seit vielen Jahren hegt und pflegt und dafür die besten Calçots vom Festland aus Valls nutzt:
C/. Barranc 45, Tel.: 971 402 387, FB: Guevas de Genova.

- Anzeige -