Neue Wege am Ufer von Portocolom sorgen für Unruhe

Der Uferweg im Süden von Mallorca liegenden Portocolom erhitzt zurzeit die Gemüter. Bis zu 300 Demonstranten erschienen am Sonntag den 03.11, um gegen die angefangenen Baumaßnahmen zu protestieren. Die Forderung der Plattform “Salvem Portocolom” (Wir retten Portocolom) ist den Weg nicht zu zementieren, denn dieser Abschnitt ist einer der wenigen natürlichen Uferwege.
Aktivisten hatten letzte Woche eingesetzte Marès-Steine herausgerissen und teilweise zerstört.
Es soll die nächsten Tage ein Treffen zwischen Vertretern der Hafenbehörde und des Rathauses geben. Eine Entscheidung ob das Projekt weitergeht oder eingestellt wird, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.

- Anzeige -