- Anzeige -
- Anzeige -

Die Zweitligisten besiegten am Samstag, den 9. März ihren Gegner Oviedo mit 1:0 und blieben somit in der Playoff Zone.

Zu Beginn hielten sich beide Mannschaften zurück und fanden nicht so richtig ins Spiel. In der zweiten Halbzeit wurden die Spieler von Real Mallorca nach einer Strafpredigt des Trainers in der Pause, angriffslustiger. Schon hatten sie in der 68. Minute damit Erfolg. Pervis Estupiñán schoss das Tor zum 1:0.

Somit verzeichnet der Zweitligist fünf Siege und ein Unentschieden. Damit sind die Chancen in der Playoff- Runde zu bleiben sehr gut.