Rosenthal Meets Versace – auf der tierischen Ebene

- Anzeige -

Ein neues ausgefallenes Service der Porzellan-Firma Rosenthal

- Anzeige -

Das Tierreich regiert über die neue Rosenthal meets Versace-Kollektion, die von seinen wilden Königen geschmückt wird: dem Gorilla Bob, dem Adler Sam, dem Hai Bruce und dem Löwen William – warum auch immer den Tieren Namen gegeben wurden. Es gibt Wandteller, Platzteller quadratische Schalen in verschiedenen Größen sowie Aschenbecher. Das Geschirrdesign verbindet die Wildheit und die schöpferische Kraft der Natur mit Versace-typischem Design wie dem prächtig goldfarbenen Medusenhaupt, umrahmt vom Mäanderband und expressiven barocken Verzierungen. Die Kollektion verleiht der mythologischen und ursprünglichen Versace-Welt Ausdruck.

Über Rosenthal

Rosenthal ist eine der traditionellsten Firmen Deutschlands mit 135-jähriger Firmen- geschichte, dabei aber hochmodern. Die vielfach preisgekrönten Designs zeichnen sich durch außergewöhnliche Form, Funktion, Qualität und handwerkliches Können aus und stellen ein Kulturgut „Made in Germany“ dar mit Innovation und Kreativität. Die Kollektionen werden in der Porzellanfabrik Rosenthal in Selb und in der Porzel- lanmanufaktur „Thomas am Kulm“ in Speichersdorf hergestellt. Beide gehören zu den weltweit modernsten Produktionsstätten der Porzellanindustrie und garantie- ren nachhaltige Fertigung auf Grund sorgfältigem Umgang mit Ressourcen dank der vorausschauend getätigten Investitionen.

Infos und Shop: www.rosenthal.de

- Anzeige -