Solarzellen für-Fincas werden bewilligt

Ein Eilgesetzes der spanischen Regierung im Herbst vergangenen 2018 erleichtert Fincabesitzern die Wege, um zu einer Fotovoltaik-Anlage zu kommen, Zudem gibt es von der balearischen Landesregierung großzügigen Subventionen.
Den leichteren Zugang zu Solarzellen bemerken schon die Herstellerfirmen, sie haben bereits eine Wartezeit auf die Anlagen. Anlagen für den Eigenbedarf, autoconsumo können auch ohne Installateur vorgenommen werden, eine Meldung an das Energieministerium reicht. Bei Anlagen auf dem Land muss auch der dortige Stromversorger informiert werden.
Es dürfen auch größere Anlagen mit bis zu 15 Kilowatt anstatt der bisher übliche 10 Kilowatt installiert werden. Die Kosten betragen so um die 7.000 Euro ohne Speicher. Für diesen werden nochmals 4.000 Euro fällig. Foto: Tina Maier

- Anzeige -