Spanische Wirtschaft wächst

Die spanische Wirtschaft ist im dritten Quartal des Jahres um 2,0 Prozent gewachsen. Dies geht aus einem am Freitag vom nationalen Statistikamt (INE) veröffentlichten Volkswirtschaftlichen Bericht hervor. Das BIP-Wachstum in den Sommermonaten wurde hauptsächlich von den Investitionen getragen, die um 1,3 Prozent stiegen, im zweiten Quartal waren sie noch um 2,2 Prozent zurückgegangen. Der Verbrauch hingegen schrumpfte zwischen Juli und September um 0,3 Prozent, während er im zweiten Quartal noch um 3,5 Prozent stieg. Der Konsum der privaten Haushalte sank um 0,5 Prozent, verglichen mit einem Anstieg von 4,7 Prozent  im vorherigen Quartal, während die öffentlichen Ausgaben beim vierteljährliches Wachstum von 0,9 Prozent im zweiten Quartal auf 0,1 Prozent im dritten Quartal rückläufig waren.

- Anzeige -