Studie: Die reichsten und ärmsten Gegenden der Insel

- Anzeige -
- Anzeige -

In Valldemossa haben die Einwohner mit 18.169 € pro Einwohner das höchste Durchschnittseinkommen der Insel, so das Statistikinstitut INE in einer erstmals veröffentlichen Erhebung nach Orten bzw. Wohnvierteln. Schlusslicht ist Lloseta mit 9.978 €. Geht man ins Detail und vergleicht die Daten nach Wohnvierteln, so bilden Son Gotleu mit 4.967 €, gefolgt von Corea mit 5.410 € die Schlusslichter und gehören damit zu den ärmsten Gegenden Spaniens. An der Spitze der Statistik liegt Sa Teulera mit 21.918 €. Die Viertel im Umkreis der Straßen Jaume III, Carrer Concepción sowie der Paseo Mallorca folgen hier mit 20.338 €.

- Anzeige -