Verbrennungen durch Flaming Drinks

In einer Bar in Palma wurden am Freitag, den 3. Mai, zwei Schweden und ein Deutscher beim Servieren von Flaming Drinks schwer verletzt. Eine Dampfwolke aus Alkohol explodierte beim Entzünden der Cocktails.

Bei der 33-jährigen Schwedin fing das Seidenkleid Feuer und Sie wurde mit mehr als 20 Prozent Verbrennungen am Oberkörper in eine Spezialklinik nach Barcelona geflogen. Die beiden Männer, ein 34-jähriger Schwede und ein 48 Jahre alter deutscher Residente, erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus Son Espases in Palma gebracht.

- Anzeige -