Weihnachtsbeleuchtung kostet 100.000 Euro

- Anzeige -

Das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung in Palma ist einer der umsatzstärksten Verkaufstage der Inselhauptstadt. Auch in diesem Jahr gehen am 28. November, einen Tag vor dem Black Friday, die Lichter an. Nun wurde bekannt, dass das Event die Stadt Palma knapp 100.000 Euro kosten wird. Das ist rund zehnmal so viel wie noch 2016. Vor vier Jahren fand die feierliche Eröffnung zum ersten Mal auf dem Paseo del Born statt. In diesem Jahr ist das Unternehmen Circ Bover für die Hauptbeleuchtung auf der Plaza de la Reina verantwortlich. Sie steht unter dem Motto „Palma, ciutat del futur“ – Palma, eine Stadt der Zukunft. Auch die Fassade des Casal Solleric wird wieder beleuchtet. Die Stadt erhofft sich, durch das Spektakel Besucher in die Innenstadt zu locken. So sollen die lokalen Händler unterstützt werden, die am Black Friday mit großen Rabatten locken. Die Beleuchtung in der Stadt soll in der gesamten Weihnachtszeit und bis weit nach den Feiertagen hängen bleiben. Nach dem Stadtfest Sant Sebastiá Ende Januar wird sie wieder abgehängt.

- Anzeige -