Egal ob groß oder klein – in einem Haus zählt jeder Quadratzentimeter und alle möglichen Bereiche sollten möglichst optimal und platzsparend gestaltet werden. Doch bei all jenen, deren Wohnung/Haus über zwei Ebenen verlaufen, bleibt der Bereich unter der Treppe leider oftmals übersehen. Dabei könnte man dort so viel machen, beispielsweise ein Weinregal einbauen. Der Bereich unter der Treppe ist perfekt für alle, die den passenden Wein zum Abendessen immer schnell griffbereit haben oder die Kollektion nicht einfach im Keller verbergen möchten. Ob Wandregale oder kleine Schränke und Schubladen – beim Gestalten sind Ihrer Fantasie absolut keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile gibt es auf dem Markt Weinregale in allen möglichen Formen und Größen, sodass jeder das passende Modell für sein Haus finden kann. Einzigartige Designs aus Holz strahlen eine ganz besondere Wärme und Gemütlichkeit aus und passen perfekt zu dem angesagten rustikalen Bauern-/Landhaus Wohnstil. Zeitgenössische Designerstücke aus Metall wirken indes modern.

Worauf sollten Sie besonders achten?
Damit der Wein seine Qualität nicht verliert, sollte man beim Gestalten einige wichtige Aspekte in Erwägung ziehen. Je nach Weinsorte liegt die optimale Temperatur zur Lagerung bei 10 bis 18 Grad. Darüber hinaus ist es empfehlenswert die Flaschen nicht in der Nähe von Türen oder Fenstern oder in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit aufzustellen. Außerdem sollte die Kollektion auf keinen Fall direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Da der Wein über die Korken Geruchsstoffe aufnehmen kann, sollten Sie zudem darauf achten, dass das Weinregal unter der Treppe sich nicht neben einem geruchsintensiven Ort wie zum Beispiel der Küche befindet.
Eine Tür/Wand aus Glas sorgt dafür, dass das Weinregal unter der Treppe wie ein komplett separater Raum wirkt, die Flaschen bleiben staubfrei, Gerüche werden abgehalten und der Wein wird vor äußerlichen Einflüssen geschützt. Darüber hinaus sieht ein solches Display unglaublich schick aus und verleiht dem Flurbereich eine raffinierte Note.

Upcycling-Regal
Nachhaltige Upcycling Ideen liegen nach wie vor voll im Trend und sind eine sehr schicke und gleichzeitig günstige Alternative, alte Möbel und Gegenstände zum neuen Leben zu erwecken. Wie wäre es also, wenn Sie das Weinregal aus alten Holz-Weinkisten selber bauen? Alles, was Sie dafür benötigen, sind ein paar passende Kisten, die Sie mit Eisengitter ausstatten sollten. Eine entsprechende Beleuchtung verfeinert das Interieur und sorgt für eine einladende und behagliche Atmosphäre.
Mit Bar und Sitzecke
Noch schöner und praktischer wird es mit einer kleinen Sitzecke, wo Sie den Tag in Ruhe ausklingen lassen. Falls Sie oft Gäste begrüßen ist auch die Erweiterung um eine Mini-Hausbar möglich.

- Anzeige -