Zwischenfälle im Norden Mallorcas aufgrund von Regen

Teilweise starke Regenfälle haben in den letzten Tagen im Norden Mallorcas zu Sturzbächen geführt. Ein Fahrzeug fiel in Can Soler ins Wasser, der Fahrer blieb unverletzt. Berichtet wird außerdem von überfluteten Straßen und einem eingeklemmten Auto, ebenfalls ohne, dass es Verletzungen gab.
Am Mittwochmorgen war der Pegel der meisten Wildbäche bereits gesunken, und nur zwei Landstraßen wurden gesperrt, nach Can Bou Ros und Can Soler. Die intensiven Regenfälle hatten es zweitweise schwierig gemacht, von Alcúdia nach Pollença zu fahren.

- Anzeige -